1. September – Antikriegstag 2018 Ingolstadt – Zugtreffpunkt Nürnberg

1. September – Antikriegstag 2018 Ingolstadt – Zugtreffpunkt Nürnberg

Ingolstadt: Garnisonsstadt, Rüstungsstandort, CSU- und AfD-Hochburg. In der wohl durchmilitarisiertesten Stadt Bayerns ruft La Resistance Ingolstadt zur Antikriegstags-Demo 2018 auf.

Demonstration am Samstag, den 1.September
Treffpunkt um 16:00 Uhr an der Donaubühne im Klenzepark, Ingolstadt.

Zugtreffpunkt Nürnberg: 13 Uhr Nbg Hauptbahnhof Ost-Halle.

Der Aufruf ist erschienen, die Mobilisierung kann beginnen! Das Mobivideo findet ihr hier.

Bayern – die Vorstufe zum Paradies…zumindest, wenn man der CSU glauben darf. Blickt man allerdings hinter die Kulissen, wird schnell klar, dass Bayern in erster Linie ein wichtiger Rüstungsstandort ist, von dem aus Krieg und Tod in die ganze Welt exportiert werden. Das bringt Wohlstand und Reichtum ins Land – allerdings auch den eher unfreiwilligen Import des Ergebnisses dieser Politik – Menschen, die direkt betroffen sind von Gewalt, Krieg und Tod und der wirtschaftlichen Zerstörung ganzer Landstriche und die davor fliehen.

(mehr …)

drucken | 20. August 2018 | Prolos

25. August 2018 – Stadtteilclub Reclaim Gostenhof – diesmal auf dem Volprechtstraßenfest

Sa. 25. August 2018 || ab 14:00 Uhr || Volprechtstr. zwischen Kernstr. und Müllnerstr.

Unser Stadtteilclub findet im August auf dem Volprechtstraßenfest statt. Kommt vorbei und besucht unseren Stand. Es gibt Börek und Chai und viele Informationen zu Umstrukturierung, Ausverkauf, Aufwertung, hohen Mieten, Verdrängung und Gentrifizierung in Gostenhof. Diskutiert mit uns, informiert euch. Wir wehren uns gemeinsam!

drucken | 19. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Blockaden und lautstarker Protest – Hunderte auf der Strasse gegen rechtsradikales Bündnis

Blockaden und lautstarker Protest – Hunderte auf der Strasse gegen rechtsradikales Bündnis

Hunderte Nürnberger haben sich heute dem „Bürgerbündnis Franken“ entschlossen entgegen gestellt. Schon vor Beginn der rechten Demonstration besetzten engagierte AntifaschistInnen den Auftaktkundgebungsplatz. Die Aufmarschroute wurde ebenfalls mehrfach blockiert.

Obwohl keine Gegenproteste angemeldet waren, fanden sich noch während der Aufbauarbeiten der Polizei linke AktivistInnen ein und nutzten den Ãœberaschungsmoment, um eine Sitzblockade zu errichten. (mehr …)

drucken | 18. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Offene ISA-Kneipe: Streik in der weißen Fabrik

Seit über zwei Monaten streiken Lohnabhängige an den Unikliniken Essen und Düsseldorf. Nachdem im Juli die KollegInnen in Düsseldorf in den unbefristeten Streik getreten waren, folgten Anfang August diesem Beispiel auch die KollegInnen in Essen, um mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen zu erkämpfen. Aus erster Hand gibt es Informationen und Hintergründe über den Kampf, die Organisierung der Basis und die Stimmung vor Ort.

Offene ISA-Kneipe: Samstag 01.09.2018, 20 Uhr, Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg

Ab 19 Uhr: Anlaufstelle gegen Arbeitsunrecht

 

drucken | 18. August 2018 | Initiative solidarischer ArbeiterInnen

Antifa Aktionskneipe am 17.08.2018

Die Antifaschistische Aktionskneipe beginnt auch diesen Monat wie gewohnt mit einem offenen Antifa Treffen, zu welchem alle Interessierten herzlichst eingeladen sind. Das offene Antifa Treffen findet wie üblich von 19:00 bis 20:00 Uhr statt. Auf dem Treffen soll es sich hauptsächlich um mögliche Aktionen zur bevorstehenden Landtagswahl drehen.

(mehr …)

drucken | 13. August 2018 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Gegen das Lagersystem – für eine solidarische Gesellschaft!

Freitag, 31.08.2018 | Veranstaltung zu den Hintergründen des geplanten Lagersystems | Stadtteilladen Schwarze Katze | Untere Seitenstraße 1 | Nürnberg Gostenhof | Kneipe ab 18:00 Uhr, Veranstaltungsbeginn 19:00 Uhr

Samstag, 08.09.2018 | Demonstration in Bamberg | Birkenallee | Start: 13:00 Uhr | Zugtreffpunkt in Nürnberg: Osthalle, 11:00 Uhr |

In Deutschland sollen nach dem Plan von SPD, CDU und CSU etwa 40 Großlager zur Konzentration von AsylbewerberInnen eingerichtet werden. Als Vorbild für diese Lager, die nach dem Koalitionspapier der Rot-Schwarzen Regierung „Ankerzentren“ genannt werden, gelten vor allem zwei schon seit Jahren bestehende Einrichtungen: die AOE in Bamberg und das Transitzentrum in Manching-Ingolstadt – seit 1.8. beides Ankerzentren. Auch in Nürnberg sollen die Grundig-Türme in der Beuthener Straße, eine Außenstelle der Zentralen Erstaufnahme-Einrichtung in Zirndorf, Teil dieses Lagersystems werden. (mehr …)

drucken | 12. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Radio Revolution – August on air!

Radio Revolution – August on air!

Themenschwerpunkt diesmal der NSU – Komplex. Außerdem ein Bericht über eine Gedenktafel in der Fränkischen Schweiz und natürlich Shortnews aus Antifa und Bewegung.

Aktuelle Sendung in der Mediathek von Radio Z ab Minute 01:09:00

„Radio Revolution – Nachrichten aus Antifa und Bewegung!“

Das neue Nachrichtenformat im Stoffwechsel beschäftigt sich mit aktuellen Geschehnissen aus der Region Mittelfranken und darüber hinaus. Protest gegen Nazis, Hintergrundberichte über linke Aktivitäten auf der Straße und vieles mehr. Jeden 2.Mittwoch im Monat ab 17:00 Uhr auf der 95,8 MHz, als Livestream oder in der Mediathek. Ebenfalls auf Mixcloud! Die nächste Sendung könnt ihr euch am 12.September anhören.

drucken | 12. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Widerständiges Bayern in Memmingen

Widerständiges Bayern in Memmingen

Die Prolos waren am 10. August im Konnex in Memmingen mit einem Special zu Oskar-Maria Graf und der Revolution in Bayern. Grandioser Abend. Dank nach Memmingen. Wir sehen uns am 6. Oktober wieder bei der Demonstration von Widerständiges Bayern zum bayerischen Heimatministerium in Nürnberg. (mehr …)

drucken | 11. August 2018 | Prolos

Widerständiges Nürnberg flaggt beim Bardentreffen

Widerständiges Nürnberg flaggt beim Bardentreffen

Am Samstag erwarteten die vielen BesucherInnen der Nürnberger Innenstadt und des Musikfestivals „Bardentreffen“ Transparente und Banner gegen den Rechtsruck. Im Rahmen der Mitmach-Kampagne „Widerständiges Bayern“ setzten AktivistInnen so öffentlich Zeichen gegen die menschenfeindliche Politik der bayerischen Landesregierung, gegen Nationalismus, Leitkultur, das Polizeiaufgabengesetz und das Grenz- und Abschieberegime.

Die Herrschaft des Unrechts stoppen! Gemeinsam für eine solidarische und fortschrittliche Welt! – Demo am 6. Oktober zum Heimatministerium in Nürnberg (mehr …)

drucken | 28. Juli 2018 | Prolos

Sommer, Sonne, Solitresen!

Solitresen des Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg

Freitag – 3. August – 19.00 Uhr
Schwarze Katze – Untere Seitenstraße 1
JedeR freut sich im Sommer über Postkarten aus der Ferne! Deshalb wollen wir den Solitre­sen im August dafür nutzen den Gefangenen GenossInnen ein paar Zeilen zu Schreiben. Au­ßerdem wird es Sommerliche Spezialitäten zum Essen geben!

drucken | 27. Juli 2018 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Widerständiges Bayern am vergangenen Wochenende. Erlangen, Nürnberg, Passau.

Widerständiges Bayern am vergangenen Wochenende. Erlangen, Nürnberg, Passau.

Widerständiges Bayern in Erlangen

Am letzten Wochenende war die Kampagne „Widerständiges Bayern“ in Erlangen präsent – bei einer Veranstaltung, die schon seit Jahrzehnten für das andere, widerständige Bayern steht: dem Bismarckstraßenfest. Das traditionsreiche linke Straßenfest ging diesmal über drei Tage und war wieder gut besucht, schön und stimmungsvoll. Am Sonntag hatten wir Gelegenheit, uns mit einem Stand zu beteiligen und eine Promotion-Show auf der Bühne zu gestalten. Angepriesen wurde ein ganz wunderbares neues Produkt, das von der herrschenden Klasse genutzt werden kann, nämlich der Universal Soldier und speziell seine Sonderedition UnEinBaPo (Universell einsetzbarer bayerischer Polizist).  (mehr …)

drucken | 26. Juli 2018 | Prolos

Keine Entscheidungen über unsere Köpfe hinweg! Jamnitzer bleibt lebendig!

Radio-Z: Stoffwechsel Beitrag und Interview zum Thema: hier (ab ca. 1:40:00)

In diesem Jahr will die Stadt Nürnberg die Pläne für die Umstrukturierung des Jamnitzer Platzes vorlegen. Zu diesem Zweck sind heute (17.07) auch Menschen von SÖR und dem Quartiersmanagement unterwegs, die die NutzerInnen befragen wollen.

Bis jetzt haben wir mit der Veränderung des Platzes keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht. Es waren nicht unsere Bedürfnisse als NutzerInnen, die umgesetzt wurden sondern die der Polizei und sicherheitsfanatischer AnwohnerInnen, wie das Entfernen der Seitenwände, der Hecken, mancher Sitzgelegenheiten und das Anbringen von grellem Licht. Zudem wurden etliche Verbote verhängt: für Hunde, für Fahrräder, Trinken etc. Hinzu kommen so manche AnwohnerInnen, die hierher gezogen sind und sich jetzt über das Leben in einem rebellischen und lebendigen Stadtteil beschweren: zu laut, zu dreckig! (mehr …)

drucken | 25. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Was war los

21.08.1971
George Jackson wird auf dem Gefängnishof des San Quentin-Gefängnisses bei einem Fluchtversuch niedergeschossen.

21.08.1983
In Argentinien protestieren 50.000 Menschen gegen die Amnestie für Angehörige der Militärjunta.

Terminkalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC