Prozessbeginn gegen Sercem!

Dienstag, 24.10.17, 8.30 Uhr, Kundgebung vor dem Amtsgericht Nürnberg, Fürther Str. 110
Prozessbeginn um 9.30 Uhr im Saal 619

Wegen des entschlossenen Widerstands am 31. Mai 2017 gegen die Abschiebung von Asef, soll Sercem jetzt hart bestraft werden. Denn an ihm soll ein Exempel statuiert werden. Um das zu erreichen, schrecken Polizei und Staatsanwaltschaft nicht einmal vor absurden und konstruierten Tatvorwürfen zurück. Sercem und alle, die am 31. Mai das Richtige getan haben, sollen jeglicher Sympathie beraubt werden, damit weiterhin ungestört die menschenverachtende Abschiebepraxis durchgeführt werden kann.

Wir alle kennen die Bilder des brutalen Polizeieinsatzes am 31. Mai, sie riefen in ganz Deutschland Empörung hervor. Zu sehen waren Polizisten, die Menschen schikanierten, anschrien, bedrohten und verprügelten. Doch nun werden nicht die prügelnden Polizisten, sondern diejenigen, die sich einer unmenschlichen Praxis entgegen gestellt haben, vor Gericht gezerrt.

 

Damit soll einerseits der völlig skandalöse Polizeieinsatz nachträglich legitimiert werden, andererseits soll erreicht werden, dass sich niemand mehr traut, sich gegen die herrschende Abschiebepraxis zu wehren. Denn eins ist klar: jetzt trifft es Sercem, gemeint sind wir alle! Alle, die Widerstand leisten, sich widersetzen oder für das Recht der Geflüchteten einstehen sollen eingeschüchtert werden.
Doch weder lassen wir uns spalten, noch werden wir aufhören, uns zu wehren. Und erst recht lassen wir uns nicht unterkriegen! Kommt deswegen alle zu dem Schauprozess gegen Sercem, stehen auch wir ihm bei, so wie er versuchte Asef beizustehen! Sercem braucht uns, am 24.10. um 9:30 Uhr im Gerichtssaal 619. Die verstärkten Sicherheitskontrollen können uns nicht einschüchtern, Ausweise haben wir eh dabei, Handys, Terminkalender usw bleiben einfach daheim. Wir lassen Sercem mit der Farce nicht im Stich!

Wir sagen, nicht diejenigen, die sich gegen die Zustände wehren, sondern die, die Menschen abschieben und den Tod Geflüchteter billigend in Kauf nehmen, sind die wahren Verbrecher.

Freiheit für Sercem!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!

 

drucken | 16. Oktober 2017 | Rote Hilfe - OG Nürnberg