Bericht zum Aktionstag gegen den CSU Parteitag

Am heutigen Tag, den 16.12.17, haben sich trotz klirrender Kälte ca. 50 AntifaschistInnen zusammengefunden um gegen den CSU Parteitag zu protestieren. Der Aktionstag wurde durch diverse Transpiaktionen lebhaft gemacht. Wir machten in unseren Reden klar das die CSU seid ihrer Gründung durch Franz Josef Strauß von Grund auf eine rassistische, sexistische und völkisch-nationale Partei am rechten Rand ist!Auch der künftige Ministerpräsident Markus Söder aus Nürnberg passt perfekt in dieses Schema, als Jugendlicher in einer Burschenschaft politisch geworden und bis heute auf dem rechtsradikalen Weg geblieben! Außerdem zeigten am Aktionstag auch SchülerInnen und StudentInnen ihren Unmut über die Politik der radikal rechts konservativen CSU die vielen Schülern nach dem 31 Mai klar geworden ist! Durch verschiedene öffentlichkeitswirksame Aktionen wurde auch der Nürnberger Bevölkerung gezeigt das sich auch in unserer Stadt, Widerstand gegen die Hetze der Christsozialen regt! Wir bleiben dabei: Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Werdet aktiv gegen Rassismus und Faschismus! Kommt zur Antifa Aktionskneipe(jeden 3. Freitag im Monat in der Schwarzen Katze,
Untere Seitenstraße 1)! Lasst uns endlich etwas verändern und den Widerstand gegen das staatliche Regime aufbauen! Hoch die internationale Solidartiät! Für die soziale Revolution!

 

 

drucken | 16. Dezember 2017 | Revolutionär organisierte Jugendaktion