Kein Schlussstrich unter den NSU-Komplex – Kommt zur Aktion für den Tag X in München!

Kein Schlussstrich unter den NSU-Komplex  – Kommt zur Aktion für den Tag X in München!

Am Tag der Urteilsverkündung im NSU – Prozess mobilisiert die Antifa Aktionskneipe zu Protesten nach München. Der Staat will mit dem Ende des Prozesses einen Schlussstrich unter den NSU – Komplex ziehen und seine Weste rein waschen.

♦ Mit einer lokalen Aktion wollen wir auf die Tag X Mobilisierung aufmerksam machen und gleichzeitig mit einer eigenständigen Aktion die Verwicklung Nürnberger Behörden, Bullen und der Nürnberger Zeitung* thematisieren. Außerdem findet die Aktion im Gedenken an die Nürnberger Mordopfer und deren rassistische Schikane durch die Polizei statt.

| Tag: 7.April | Auftakt: 14 Uhr | Ort: Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth

Wir planen mehrere Stationen anzulaufen, Namen und Verantwortliche zu nennen.

♦ Beginnen wollen wir bei der Staatsanwaltschaft – Die gleichen, die damals nicht gegen Nazis ermitteln wollten, legen heute einen massiven Eifer an den Tag, Protest zu kriminalisieren und Linke zu verfolgen.

♦ Danach ziehen wir vor dem ehemaligen Sitz der Soko Bosporus am Plärrer – Damals „ermittelnde“ Polizeibeamte wurden wegen ihrer erfolgreichen Arbeit in der Sonderkommission mit hohen Posten belohnt.

♦ Als Drittes werden wir vor der Jakobswache halt machen – Kurz nach dem Auffliegen des NSU, wurden geheimdienstliche Befugnisse erweitert und heute plant die bayerische Regierung eine polizeistaatliche Verschärfung des Polizeiaufgabengesetzes und schafft damit eine neue Geheimpolizei.

♦ Der Nürnberger Zeitung werden wir ebenfalls einen Besuch abstatten – Niemand soll vergessen, das sie es waren, die den Begriff „Dönermorde“ geprägt haben.

♦ Letzte Station unserer Aktion ist der Nürnberger Hauptmarkt – Am angrenzenden Rathaus der Stadt der NSU-Morde, werden wir den Hauptmarkt in „Platz der Opfer des NSU“ umbenennen, damit diese nicht in Vergessenheit geraten.

Beteiligt euch an der Aktion und fahrt mit uns am Tag X nach München!

Die Aktion wurde auf dem offenen Treffen der Aktionskneipe geplant. Wenn ihr aktiv werden wollt, sprecht uns am 7.April an und besucht uns am 20.April in der nächsten Kneipe!

 

(*ursprünglich wurde fälschlicherweise von den Nürnberger Nachrichten geschrieben. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.)

 

—–Was ist die Antifa Aktionskneipe?——-

Der Rechtsruck in der BRD hat sich in den letzten Jahren massiv zugespitzt. Am offensten zeigt sich diese Entwicklung an den Wahlerfolgen der AfD und dem rassistischen „Integrationsgesetz“ der CSU. Die Bundesregierung schaffte die Asylgesetze quasi ab und schiebt Geflüchtete in Kriegsgebiete ab. Parallel dazu werden täglich Menschen von Nazis und RassistInnen angegriffen. In Nürnberg äußert sich der Rechtsruck durch eine faschistische Aufmarschserie die von der Stadt genehmigt und der Polizei gewalttätig durchgesetzt wird.

Deswegen gewinnt antifaschistischer Widerstand gegen diese Zustände an enormer Bedeutung. Wir wollen deutlich zeigen und klar machen, dass wir den Rechtsruck nicht unbeantwortet lassen. Wir lassen uns nicht durch Rassismus spalten sondern müssen gemeinsam als unterdrückte Klasse für eine befreite Welt kämpfen. Wir müssen uns entscheiden ob wir in einer Welt des Faschismus und Rassismus leben wollen oder in einer Welt der Solidarität und Gerechtigkeit.

Wenn auch du die Schnauze voll hast und aktiv gegen Nazis und FaschistInnen werden willst, dann komm zur Antifa-Aktionskneipe! Jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr veranstalten wir ein offenes Treffen, mit dem Ziel, uns gemeinsam zu informieren, auszutauschen und aktiv zu werden. Lernen wir uns kennen, schließen wir uns zusammen und machen wir uns gemeinsam stark gegen Rassismus, Faschismus, Patriarchat und Kapitalismus!

drucken | 29. März 2018 | organisierte autonomie (OA)