Filed under: Veranstaltung

Mov(i)e against…. Olga Benario – Ein Leben für die Revolution

Do., 10.05 | 20.30 Uhr | Stadtteilzentrum DESI

Der Dokumentarfilm erzählt die ergreifende und aufwühlende Geschichte einer faszinierenden und mutigen Frau: Olga Benario, deren Leben zwischen München, Berlin, Moskau und Rio de Janeiro zu einem Epos von Revolution, Liebe, Verrat und Tod wurde.
Mit 15 Jahren tritt sie in München der Kommunistischen Jugend bei. 1927 wird sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Otto Braun in Berlin wegen Hochverrats verhaftet. Während Olga wieder frei gelassen wird, drohen Otto Braun 20 Jahre Gefängnis. In einer spektakulären Aktion befreit Olga ihn aus dem Gefängnis in Moabit. Sie fliehen nach Moskau. Sie arbeitet für die Kommunistische Internationale in Frankreich und Großbritannien und landet schließlich in Rio de Janeiro, wo sie zusammen mit dem brasilianischen Kommunisten Luiz Carlos Brestes die Revolution aufbauen soll. Die angezettelte Revolte wird 1935 niedergeschlagen und die schwangere Olga Benario verhaftet, später nach Nazi-Deutschland ausgeliefert, wo sie nach langen Jahren der Haft im KZ Bernburg ermordet wird.

drucken | 2. Mai 2012 | redside

Was war los

25.06.1983
Anlässlich des Besuches vom US-Vizepräsidenten Bush und des Nato-Doppelbeschluss, ruft die "Friedensbewegung" zu einer Demonstration auf, der 25.000 Menschen folgen. Autonome Gruppen und Anti-Imperialistische Gruppen rufen zu eigenständigen Protesten auf. Dabei werden rund 1.000 Demonstranten von SEK-Kommandos aufgehalten und zerschlagen. Es kommt zu über 60 schwer verletzten, 138 festgenommenen und 50 verurteilten Demonstranten.

Terminkalender

Mai 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC