Aktivitäten der organisierten autonomie

Demo gegen Abschiebung & Dubliner Übereinkommen

refugees-welcomeAn diesem Samstag, den 25.2., gibt es eine Demo gegen Abschiebung und besonders gegen die Dubliner Verordnungen. Organisiert wird die Demo von einem Bündnis aus einer Gruppe äthiopischer Geflüchteter, mehreren Flüchtlingsorganisationen und revolutionären Gruppen.

Also kommt alle an diesem Samstag um 14 Uhr zur Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) in der Beuthener Straße 37 und lauft mit uns gemeinsam zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) in der Frankenstraße, um unseren Protest gegen diese menschenverachtende Asylpolitik auf die Straße zu tragen!

Abschiebungen verhindern – Solidarität aufbauen!

Fluchtursachen bekämpfen!

22. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Stadtteilclub im Februar: Infoveranstaltung und Ausstellung mit AktivistInnen von “wenn nicht hier wodan(n)”

wodann_krake

Samstag, 25.02.2017 um 20 Uhr im Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg)

Eine bezahlbare Wohnung in Nürnberg zu finden, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Horrende Mieten, kaum Chancen für GeringverdienerInnen, Alleinerziehende, RentnerInnen mit kleiner Pension und eben einfach alle, die nicht über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügen. Die Nürnberger SPD wird dennoch nicht müde zu behaupten, alles für eine Verbesserung der Wohnraumsituation zu tun. mehr lesen…

13. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Die SiKo 2017 – bzw. das, was wir davon mitbekamen

stopwars_art_black_1Wie jedes Jahr fuhren wir auch heuer nach München um gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz zu protestieren. Wie jedes Jahr stand auch die diesjährige SiKo wie kaum ein anderes Treffen der herrschenden Klasse für Krieg, Zerstörung und Destabilisierung. Nur eine Kleinigkeit unterschied unseren Ausflug letzten Samstag von jenen der letzten Jahre… mehr lesen…

22. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Tag der politischen Gefangenen: Podiumsdiskussion

kundgebung2SEP_Lorenzkirche
Freiheit für die politischen Gefangenen! Weg mit dem § 129!
Schluss mit der Kriminalisierung des revolutionären Widerstandes!

Podiumsdiskussion am 18. März, Tag der politischen Gefangenen

mit: Henning von Stoltzenberg (Bundesvorstand Rote Hilfe), Ufuk Berdan (ATiF), Manfred Hörner (Rechtsanwalt) und Titus Schüller (Stadtrat Linke Liste)

im Dialog der Kulturen e.V. | Fürther Str. 40a

Sa., 18. März 2017 | Beginn: 18:00 Uhr

Seit dem 17.06.2016 stehen in München zehn türkische KommunistInnen vor Gericht. Einige von ihnen gehören der Vereinigung ATIK (Konföderation türkischer ArbeiterInnen in Europa) an. ATIK ist eine demokratische Massenorganisation in Europa lebender Einwanderer aus der Türkei, die auf antirassistischer und antifaschistischer Grundlage für demokratische und wirtschaftliche Rechte kämpft. Den Angeklagten wird vorgeworfen, das Auslandskomitee der TKP/ML (Türkisch Kommunistische Partei/ML) in Deutschland gebildet zu haben. Angeklagt sind sie nach dem deutschen Paragraphen 129b (Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung).
Zwei der Angeklagten lebten vor der Verhaftung in Nürnberg: Banu, Ärztin und Therapeutin und Sinan, ebenfalls ein Arzt.
mehr lesen…

22. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Prolos Kneipe zum Frauenkampftag

[ 24. Februar 2017; 19:00; ] Anlässlich der Mobilisierung zum 8.März und der andauernden Hetze gegen Geflüchtete haben wir das Internationale Frauencafé eingeladen ihr Projekt vorzustellen.

Das Internationale Frauencafé ist ein gutes Beispiel für die Organisierung und Selbstermächtigung von geflüchteten Frauen um gemeinsam die gesellschaftlichen und politischen Missstände anzugreifen. Es wird ein Bericht zu der Geschichte des Internationalen Frauencafés und der aktuellen Kämpfe geben.

Wir freuen uns auf einen spannenden und anregenden Abend bei gewohnt gutem Essen.

Am 24.02.2017 ab 19Uhr in der Schwarzen Katze

mehr lesen... 20. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Demonstration gegen Abschiebungen nach Italien

Keine Abschiebung nach Italien!

Dublin-Abschiebungen stoppen.

Demonstration am Donnerstag den 09. Februar 2017 um 9 Uhr am Hallplatz.

 

Initiiert von Geflüchteten aus Äthiopien.

Beteiligt euch und erhebt eure Stimme gegen die Abschiebungen von Geflüchteten nach den Dublinabkommen.

Hoch die internationale Solidarität und Bleiberecht für alle!

08. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe im Februar: Paris Rebelle

plakat-finalIm Februar zeigen wir in der Antifa Aktionskneipe den Film “Paris Rebelle” (Trailer) Die Dokumentation handelt vom Gedenken an den Antifaschisten Clément Méric, der 2013 in Paris von Nazis ermordet wurde. Aber auch von der sozialen Bewegung in Frankreich anlässlich der Proteste gegen die neoliberale Arbeitsmarktreform, dem anhaltenden Rechtsruck im Land und antifaschistischen Kämpfen.

Die Macher Innen des Films werden anwesend sein, nach dem Film wird es Raum für Fragen und Diskussion geben.

17.02.2017 Schwarze Katze Untere Seitenstraße 1 Nbg.
ab 19:00 Uhr Antifa-Aktionskneipe
ab 21:00 Uhr Film Paris Rebelle

06. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Demo gegen Abschiebungen nach Afghanistan

refugees-welcome Am 14.12.2016 und 23.01.2016 hat Deutschland mit den Sammelabschiebungen nach Afghanistan begonnen. Die Regierung plant weitere Menschen in das Kriegsgebiet abzuschieben. Das muss sofort ein Ende haben!
Deshalb: Demo am Samstag | 11.02. | 13 Uhr | Lorenzkirche Nürnberg mehr lesen…

05. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Bericht von der Kundgebung am 21.01.2017 in der Wodanstraße

wodann_krake

Am 21.01.2017 versammelten sich AktivistInnen und NachbarInnen vor der Wodanstraße 57 zu einer Kundgebung.

Anlass war die Besetzung des Hauses (57) in der Wodanstraße letzten Jahres. Das Haus steht seit ungefähr 18 Jahren leer. Am 10. Juni 2016 belebten dann Menschen das mehrstöckige Haus und es wurde geputzt und auf Vordermann gebracht. Nach einigen Stunden rückte die Polizei an, erklärte die Nutzung für illegal und verschloss zusammen mit der Feuerwehr das Gebäude.
Die Polizei nahm die Personalien von mehreren Menschen in der Umgebung auf. 11 Personen davon sehen sich nun mit willkürlichen Verfahren wegen Hausfriedensbruch konfrontiert. mehr lesen…

05. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Union Busting: 8. Aktion gegen Schreiner & Partner am 9. Februar – Offene Kneipe der ISA

Wir haben es versprochen: Wir kommen, um zu stören! … immer wieder … auch zum Hotel NH Forsthaus …

fight union bustersSchluß mit den Union-Busting Seminaren von Schreiner & Partner
Treffpunkt für unsere Gegenaktionen: Donnerstag, 9.2.2017 Hotel NH Forsthaus, Zum Vogelsang 20, Fürth oder: 11:45 Uhr, U-Bahn-Station U1 Fürth Hardhöhe

Offene Kneipe der Initiative solidarischer ArbeiterInnen (ISA)
Jeden 1. Samstag im Monat im Stadtteilen Schwarzen Katze, nächster Termin: Samstag, 4.2., 19:00 Uhr.
Kommt vorbei, vernetzt Euch gegen den Klassenkampf von Oben. Diesmal mit Infos zur anstehenden Aktion gegen Schreiner & Partner.

In Deutschland sind in den letzten 15 Jahren einschlägige Netzwerke entstanden, in denen sich verschiedene Akteure intensiv über „bewährte“ Methoden zur Gewerkschafts- und Betriebsratsbekämpfung (Union Busting) austauschen: Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Personalabteilungen, Detekteien, neoliberale Stiftungen und „wissenschaftliche“ Institute (z.B. ZAAR München). mehr lesen…

01. Februar 2017 organisierte autonomie (OA)

Gemeinsam gegen die NATO-Sicherheitskonferenz

[ 10. Februar 2017; 20:00 bis 23:00. ] Veranstaltung und Diskussion am 10.02.2017 ab 20Uhr im Infoladen Benario (Nürnberger Straße 82, Fürth)

Gemeinsame Busfahrt von Nürnberg nach München zu den Protesten gegen die SiKo!

Am 18. Februar 2017 finden sich Militärs, PolitikerInnen, die Wirtschafts- und Waffenlobby und VertreterInnen verschiedenster Think-Tanks auf der NATO-Sicherheitskonferenz zusammen. Auf dieser jährlich in München stattfindenden Veranstaltung geht es um Krieg, Waffendeals, die Aussicht auf Zugang zu neuen Rohstoffquellen und Absatzmärkten, etc. Dort sitzen jährlich jene, die an den Kriegen und dem dadurch losgetretenen Elend verdienen.

mehr lesen... 31. Januar 2017 organisierte autonomie (OA)

Offenes Treffen der Initiative Mietenwahnsinn stoppen

Auch 2017 werden wir wieder gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf aktiv werden. Am Samstag, den 28.01.2017 im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 19:00 Uhr laden wir euch zu unserem offenen Treffen ein. Wir wollen uns austauschen über die Entwicklungen und gemeinsam besprechen was wir unternehmen können. Bringt Infos und Ideen mit oder wenn ihr euch engagieren wollt. Kommt vorbei, wenn euch das Thema interessiert oder einfach nur zum Plaudern.

Samstag, 28. Januar 2017 um 19 Uhr
Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg)

23. Januar 2017 organisierte autonomie (OA)

ältere Beiträge


Mehr über uns