Archive – Autor

Offenes Treffen im Stadtteilclub am 27.05.2017

Wir sind weiterhin aktiv gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Wir tauschen uns regelmäßig aus über die letzten Entwicklungen und besprechen, was wir gemeinsam unternehmen können.
Wie fast jeden Monat findet auch im Mai am 4. Samstag im Monat, konkret am 27.05.2017, im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 19:00 Uhr das offene Treffen des Stadtteilclub Reclaim statt. (mehr …)

drucken | 22. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe 19.05. | 19:00 Uhr | Schwarze Katze

Kommt zu uns in die Antifa Aktionskneipe! 

Freitag 19.05. | 19:00 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze

Der Rechtsruck in der BRD hat sich in den letzten Jahren massiv zugespitzt. Am offensten zeigt sich diese Entwicklung an den Wahlerfolgen der AfD und dem rassistischen „Integrationsgesetz“ der CSU. Die Bundesregierung schaffte die Asylgesetze quasi ab und schiebt Geflüchtete in Kriegsgebiete ab. Parallel dazu werden täglich Menschen von Nazis und RassistInnen angegriffen. In Nürnberg äußert sich der Rechtsruck durch eine faschistische Aufmarschserie die von der Stadt genehmigt und der Polizei gewalttätig durchgesetzt wird.

Deswegen gewinnt antifaschistischer Widerstand gegen diese Zustände an enormer Bedeutung. (mehr …)

drucken | 15. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Nbg: Bericht über „Fahrraddemo gegen die AfD und ihre HelferInnen!“

Am Samstag, den 6.5.17, veranstalteten wir zusammen mit der Antifa-Aktionskneipe eine Fahrraddemo gegen die AfD und ihre HelferInnen. Anlass war ein angekündigter Infostand der rechten Hetzer. Der Protest dagegen sollte unter anderem in Verbindung mit dem Rassismus der CSU und der Hofierung von Rechten aller Couleur, durch die Stadt Nürnberg in Verbindung gebracht werden. Die AfD sagte schließlich ihren Stand ab. Wir radelten trotzdem, hielten kurze Kundgebungen ab und verteilten hunderte Flyer gegen den Rechtsruck. (mehr …)

drucken | 9. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Überblick zur Stadtteil-Mobilisierung in Nürnberg-Gostenhof für den revolutionären 1.Mai

Anfang April fand das Gostenhofer Kneipenfestival „Bierchen und Bühnchen“ statt. Dabei kamen hunderte Menschen aus der Nürnberger Kulturszene nach Gostenhof um etliche Livekonzerte in den teilnehmenden Kneipen zu besuchen. Das Kneipenfestival bot eine
Es wurden hunderte Flugblätter verteilt und im Vorfeld wurden weitläufig Plakate in den Kneipen und Veranstaltungsorten aufgehangen.
(mehr …)

drucken | 8. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Fahrraddemo gegen die AfD und ihr HelferInnen

Am Samstag, den 6.5.17 satteln wir die Räder für eine kleine Stadtrundfahrt. Im Rahmen der Antifa-Aktionskneipe haben wir eine Fahrraddemo geplant. Auftakt ist um 11:00 Uhr am Jamnitzerplatz in Gostenhof Nbg. Wir werden mit der Demo unseren Protest auf die Straße tragen. Unser Ziel war es, gegen den am selben Tag statt findenden Infostand der AfD in der Nürnberger Innenstadt zu demonstrieren. Dieser wurde inzwischen von der AfD abgesagt. Kein Grund, das schöne Wetter nicht zu nutzen. Die geplanten Zwischenstopps legen wir trotzdem ein. Unter anderem bei der CSU und der Stadt Nürnberg.  (mehr …)

drucken | 4. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

4000 Menschen auf revolutionärer 1. Mai Demonstration in Nürnberg

Knapp 4000 Menschen beteiligten sich an der diesjährigen revolutionären 1. Mai Demonstration in Nürnberg. Vorbereitet wurde die Demo von der organisierten autonomie in Zusammenarbeit mit dem Revolutionären 1. Mai Bündnis. Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos „Alles für Alle – Gemeinsam in die revolutionäre Offensive!“ sorgten Gruppen aus einem breiten linken Spektrum für einen gemeinsamen antikapitalistischen Ausdruck am Kampftag der ArbeiterInnenklasse.

 

Inhaltlich stand bei der Demonstration die Notwendigkeit einer schlagkräftigen und solidarisch organisierten Linken im Vordergrund. Angesichts des rechten und reaktionären Aufschwungs hieß im Aufruf: Überall organisieren wir uns und unseren Widerstand. Und natürlich bekämpfen wir den Faschismus überall wo er sich zu erkennen gibt – auf der Straße, in den Köpfen, im Betrieb! Denn jeder unserer Kämpfe ist auch ein Kampf gegen falsche Ideologie. Ob um Wohnraum, um Bleiberecht und Anerkennung, ob um Beteiligung und Mitbestimmung oder um gerechte Löhne – jeder dieser Kämpfe ist ein Kampf gegen Faschismus und rechte Hetze!“ Außerdem wurde der Kampf gegen Sexismus und Patriarchat, den deutschen Imperialismus, Krieg und Vertreibung thematisiert. (mehr …)

drucken | 1. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Infokundgebungen zur Wohnungsmarktbeobachtung der Stadt Nürnberg

Ein Schlag ins Gesicht eines jeden Menschen, der in dieser Stadt verzweifelt auf der Suche nach einer halbwegs bezahlbaren Wohnung ist – die kleinteilige Untersuchung der Stadt Nürnberg.

Die Stadt Nürnberg veröffentlichte jüngst die kleinteilige Untersuchung des Nürnberger Wohnungsmarktes. Auch der Druck von MietaktivistInnen dürfte die Stadt zu diesem Schritt veranlasst haben. An der Interpretation der Ergebnisse haben die Initiative Mietenwahnsinn stoppen und die organisierte autonomie jedoch massive Kritik. Vor allem die Aussagen von Britta Walther, Leiterin des Stabs Wohnen im Wirtschaftsreferat, es gäbe “keine drastischen Entwicklungen” und „der Wohnungsmarkt ist sehr ausgeglichen“ riefen die AktivistInnen auf den Plan. (mehr …)

drucken | 28. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe im April: Radl’n gegen die AfD und ihre Unterstützer

Kommt zum offenen Antifatreffen in die Schwarze Katze! Am 21.4. um 17.30 Uhr planen wir gemeinsam mal wieder eine Fahrraddemo am 6.5. gegen einen AfD Infostand und die Stadt Nürnberg. Bring dich ein! Ab 19Uhr wie gehabt Antifa-Aktionskneipe / Anlaufstelle für alle KölnfahrerInnen und letzte Infos!

(mehr …)

drucken | 21. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Stadtteilclub Reclaim Gostenhof im April

Wir sind weiterhin aktiv gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Wir tauschen uns regelmäßig aus über die letzten Entwicklungen und besprechen, was wir gemeinsam unternehmen können.
Wie fast jeden Monat findet auch im März am 4. Samstag im Monat, konkret am 22.04.2017, im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 20:00 Uhr das offene Treffen des Stadtteilclub Reclaim statt.
Komm vorbei, wenn du mit der Veränderung der Stadt und der Lebenssituation durch steigende Mietern unzufrieden bist. Komm vorbei, wenn du dich informieren und einfach nur über das Thema plaudern möchtest. Und komm vorbei, wenn du dich aktiv engagieren willst. Wir freuen uns über jede Mitstreiterin und über jede Interessierte.

drucken | 20. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Alles für Alle! – Gemeinsam in die revolutionäre Offensive!

Revolutionäre 1. Mai Demonstration 2017
11:30 Uhr | Gostenhofer Hauptstraße / Bauerngasse

mai17Internationalistisches Straßenfest |  ab 14 Uhr | Müllnerstraße

mit FAT Tonies + Sans Frontiéres + Minipax + Harte Arbeit, karger Lohn und Austellungen, Infoständen, Essen & Trinken

Kapitalismus 2017. Ein schwachsinnigeres Wirtschaftssystem kann man sich fast nicht vorstellen. Die Menschheit produziert unfassbare Reichtümer, aber fast niemand kann zufrieden leben. Egal was technischer Fortschritt und Organisation der Produktion mittlerweile leisten: am Ende bleiben immer einige Wenige, die die Gewinne einfahren. Und der große Rest – der das ganze Leben lang rennt, konkurriert, Ellbogen ausfährt und nach dem individuellen Glück sucht?

(mehr …)

drucken | 20. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Wer‘s glaubt, wird selig: „Der Wohnungsmarkt ist sehr ausgeglichen“

Die Mieten in Deutschland steigen rasant, weit schneller als die sonstigen Preise und erst recht als die Einkommen. Das gilt überall, in Wunsiedel wie in München, und auch in Nürnberg. Mit Recht steigt auch die Wut auf diesen kapitalistischen Mietwucher, und auf den Staat, der nur unwirksame Trostpflaster wie die so genannte ,Mietpreisbremse‘ verklebt.
Die Städte sind meist massiv verschuldet, in Nürnberg um mehr als einen Jahresetat. Das ist so gewollt. So fiel schon 1988 die Gewerbekapitalsteuer weg, und die Unternehmer finden immer neue Schlupflöcher, um keine Steuern zu bezahlen.

Um die entstehenden so genannten ,sozialen Brennpunkte‘ zu entschärfen ohne den Vermietern weh zu tun, setzen die Kommunen verschiedene Mittel ein, etwa das Quartiermanagement.

Neuer Bericht: Wohnraummarktbeobachtung 2016 (mehr …)

drucken | 20. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Am Samstag auf die Straße gegen den 3.Weg!

Am Samstag, den 22.4. wollen die Nazis des 3.Wegs in Nürnberg aufmarschieren. Wir rufen alle AntifaschistInnen dazu auf, sich an den Gegenprotesten des Bündnis Nazistopp Nürnberg zu beteiligen. Wer nicht mit nach Köln fährt, auf zum Jakobsplatz / Weißer Turm um 15:45Uhr.

Die Faschisten wollen dort um 16Uhr aufmarschieren und in die Südstadt laufen. Zwischenkundgebungen sind am Gewerkschaftshaus des DGB und vor der Bundesagentur für Arbeit geplant. Voraussichtliche Route | Weitere Infos

In die revolutionäre Offensive!  

drucken | 19. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Vorherige Seite

Was war los

25.05.1810
Bewaffnete Bürger der Stadt Buenos Aires unter Juan José Castelli und Nicolás Rodríguez Peña vertreiben während der Mai-Revolution im Vizekönigreich des Río de la Plata den Vizekönig Baltasar de Cisneros und rufen die Provincias Unidas del Río de la Plata aus. Obwohl die Regierungserklärung einen Treueeid auf den von Napoleon abgesetzten Ferdinand VII. von Spanien beinhaltet, gilt dies als Beginn der Unabhängigkeit Argentiniens.

Terminkalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC