Archive – Autor

25. August 2018 – Stadtteilclub Reclaim Gostenhof – diesmal auf dem Volprechtstraßenfest

Sa. 25. August 2018 || ab 14:00 Uhr || Volprechtstr. zwischen Kernstr. und Müllnerstr.

Unser Stadtteilclub findet im August auf dem Volprechtstraßenfest statt. Kommt vorbei und besucht unseren Stand. Es gibt Börek und Chai und viele Informationen zu Umstrukturierung, Ausverkauf, Aufwertung, hohen Mieten, Verdrängung und Gentrifizierung in Gostenhof. Diskutiert mit uns, informiert euch. Wir wehren uns gemeinsam!

drucken | 19. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Blockaden und lautstarker Protest – Hunderte auf der Strasse gegen rechtsradikales Bündnis

Blockaden und lautstarker Protest – Hunderte auf der Strasse gegen rechtsradikales Bündnis

Hunderte Nürnberger haben sich heute dem „Bürgerbündnis Franken“ entschlossen entgegen gestellt. Schon vor Beginn der rechten Demonstration besetzten engagierte AntifaschistInnen den Auftaktkundgebungsplatz. Die Aufmarschroute wurde ebenfalls mehrfach blockiert.

Obwohl keine Gegenproteste angemeldet waren, fanden sich noch während der Aufbauarbeiten der Polizei linke AktivistInnen ein und nutzten den Überaschungsmoment, um eine Sitzblockade zu errichten. (mehr …)

drucken | 18. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Gegen das Lagersystem – für eine solidarische Gesellschaft!

Freitag, 31.08.2018 | Veranstaltung zu den Hintergründen des geplanten Lagersystems | Stadtteilladen Schwarze Katze | Untere Seitenstraße 1 | Nürnberg Gostenhof | Kneipe ab 18:00 Uhr, Veranstaltungsbeginn 19:00 Uhr

Samstag, 08.09.2018 | Demonstration in Bamberg | Birkenallee | Start: 13:00 Uhr | Zugtreffpunkt in Nürnberg: Osthalle, 11:00 Uhr |

In Deutschland sollen nach dem Plan von SPD, CDU und CSU etwa 40 Großlager zur Konzentration von AsylbewerberInnen eingerichtet werden. Als Vorbild für diese Lager, die nach dem Koalitionspapier der Rot-Schwarzen Regierung „Ankerzentren“ genannt werden, gelten vor allem zwei schon seit Jahren bestehende Einrichtungen: die AOE in Bamberg und das Transitzentrum in Manching-Ingolstadt – seit 1.8. beides Ankerzentren. Auch in Nürnberg sollen die Grundig-Türme in der Beuthener Straße, eine Außenstelle der Zentralen Erstaufnahme-Einrichtung in Zirndorf, Teil dieses Lagersystems werden. (mehr …)

drucken | 12. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Radio Revolution – August on air!

Radio Revolution – August on air!

Themenschwerpunkt diesmal der NSU – Komplex. Außerdem ein Bericht über eine Gedenktafel in der Fränkischen Schweiz und natürlich Shortnews aus Antifa und Bewegung.

Aktuelle Sendung in der Mediathek von Radio Z ab Minute 01:09:00

„Radio Revolution – Nachrichten aus Antifa und Bewegung!“

Das neue Nachrichtenformat im Stoffwechsel beschäftigt sich mit aktuellen Geschehnissen aus der Region Mittelfranken und darüber hinaus. Protest gegen Nazis, Hintergrundberichte über linke Aktivitäten auf der Straße und vieles mehr. Jeden 2.Mittwoch im Monat ab 17:00 Uhr auf der 95,8 MHz, als Livestream oder in der Mediathek. Ebenfalls auf Mixcloud! Die nächste Sendung könnt ihr euch am 12.September anhören.

drucken | 12. August 2018 | organisierte autonomie (OA)

Keine Entscheidungen über unsere Köpfe hinweg! Jamnitzer bleibt lebendig!

Radio-Z: Stoffwechsel Beitrag und Interview zum Thema: hier (ab ca. 1:40:00)

In diesem Jahr will die Stadt Nürnberg die Pläne für die Umstrukturierung des Jamnitzer Platzes vorlegen. Zu diesem Zweck sind heute (17.07) auch Menschen von SÖR und dem Quartiersmanagement unterwegs, die die NutzerInnen befragen wollen.

Bis jetzt haben wir mit der Veränderung des Platzes keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht. Es waren nicht unsere Bedürfnisse als NutzerInnen, die umgesetzt wurden sondern die der Polizei und sicherheitsfanatischer AnwohnerInnen, wie das Entfernen der Seitenwände, der Hecken, mancher Sitzgelegenheiten und das Anbringen von grellem Licht. Zudem wurden etliche Verbote verhängt: für Hunde, für Fahrräder, Trinken etc. Hinzu kommen so manche AnwohnerInnen, die hierher gezogen sind und sich jetzt über das Leben in einem rebellischen und lebendigen Stadtteil beschweren: zu laut, zu dreckig! (mehr …)

drucken | 25. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Pegida in der Südstadt – die Polizei macht`s möglich! – Ein Bericht der Antifa-Aktionskneipe zu den Gegenaktionen

Pegida in der Südstadt – die Polizei macht`s möglich! – Ein Bericht der Antifa-Aktionskneipe zu den Gegenaktionen

Am Sonntag den 20.07. mobilisierte die Antifa-Aktionskneipe gemeinsam mit der Revolutionären Jugendaktion (ROJA) und der organisierten autonomie (OA) gegen die nun 2. Demonstration der rassistischen Hetzer*innen von Pegida in der Nürnberger Südstadt. Bereits beim überqueren des Aufseßplatzes, auf dem Weg zum Auftakt der Gegenkundgebung, wurde einer Gruppe von mehreren Nazis aus dem „III. Weg“ Umfeld zu verstehen gegeben, dass sie sich besser verziehen sollten. Die sichtlich überforderten Faschisten riefen mit den Worten „dann holen wir jetzt die Kollegen“ die Polizei herbei, welche den Faschisten prompt zu Hilfe kam. Wie der weitere Verlauf des Tages zeigte, war es nicht das letzte Mal, dass Reaktionär*innen auf ihre willigen Helfer*innen der bayrischen Polizei angewiesen waren um ihre unerwünschte Präsenz durchsetzen zu lassen.

(mehr …)

drucken | 23. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

28.Juli – Stadtteilclub Reclaim Gostenhof – Schluss mit dem Wahlkampfgelaber!

Sa. 28.Juli 2018 || 19 Uhr || Stadtteil-Laden Schwarze Katze
19 bis 20 Uhr: offene Anlaufstelle: Initiative Mietenwahnsinn stoppen
Veranstaltungsbeginn: 20:15 Uhr.

Schluss mit dem Wahlkampfgelaber! Wir MieterInnen, Lohnabhängige – egal ob Frauen, Geflüchtete, Erwerbslose, Junge, Alte, Migrantinnen, Prekäre – wir vertreten unsere Interessen jetzt gemeinsam selbst. Die Demo am 14. Juli ist nur ein erster Schritt. Es ist unsere Stadt, es ist unser Leben! Und es muss etwas passieren! Wir lassen nicht zu, dass die SPD Nürnberg und Immobilienunternehmen die Stadt zur exclusiven Zone für Besserverdienende machen.
Im nächsten Stadtteilclub wollen wir planen, wie wir mit vielen und vielfältigen Ausdrucksformen in den bayerischen Landtagswahlkampf eingreifen können. Unwidersprochen werden wir ihr Wahlkampfgelaber nicht stehen lassen. Wir wollen in einem solidarischen Nürnberg leben. Lasst uns zusammen stark und laut sein!
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen. Wie immer gibt es leckeres Essen.

drucken | 23. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Bilderstrecke zur Demo gegen Sozialraub und Mietenwahnsinn am 14.Juli in Nürnberg

Zum Bericht der Demo geht es hier lang.

(mehr …)

drucken | 16. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe im Juli

20.07.18 | 19-20:00Uhr offenes Antifatreffen | 20:00Uhr Antifakneipe | Schwarze Katze, untere Seitenstrasse1 NBG.

Am 20.07.18 ist wieder Antifa-Aktionskneipe. Von 19Uhr bis 20Uhr findet das offene Antifatreffen statt. Dort werden wir Aktionen zu den Landtagswahlen planen.

In der darauf folgenden Kneipe beschäftigen wir uns nochmal inhaltlich mit der AfD und haben hierfür einen Vortrag vorbereitet. Außerdem ist ein kleiner Rückblick auf die Proteste gegen die AfD Parteitage in Nürnberg und Augsburg geplant.

Kommt vorbei!

Was macht die Antifa Aktionskneipe? (mehr …)

drucken | 15. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Radio Revolution – Juli on air!

Radio Revolution – Juli on air!

Themen diesmal unter anderem die Demo „Mieten runter – Einkommen rauf! Kapitalismus abschaffen!“, ein Bericht über eine Gedenktafel in der Fränkischen Schweiz und natürlich Shortnews aus Antifa und Bewegung.

Aktuelle Sendung in der Mediathek von Radio Z ab Minute 01:07:00 

„Radio Revolution – Nachrichten aus Antifa und Bewegung!“

Das neue Nachrichtenformat im Stoffwechsel beschäftigt sich mit aktuellen Geschehnissen aus der Region Mittelfranken und darüber hinaus. Protest gegen Nazis, Hintergrundberichte über linke Aktivitäten auf der Straße und vieles mehr. Jeden 2.Mittwoch im Monat ab 17:00 Uhr auf der 95,8MHz, als Livestream oder in der Mediathek. Und jetzt auch auf Mixcloud! Die nächste Sendung könnt ihr euch am 8.August anhören.

drucken | 15. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

250 Menschen demonstrieren gegen Sozialraub und Mietenwahnsinn in Nürnberg!

Am Samstag, dem 14.Juli fand in Nürnberg eine Demonstration unter dem Motto: „Auf die Straße gegen Sozialraub und Mietenwahnsinn! Mieten runter – Einkommen rauf! Kapitalismus abschaffen!“ statt. Dem Aufruf der organisierten autonomie und der Initiative Mietenwahnsinn stoppen, der von über 20 Gruppen, Initiativen und Bündnissen unterstützt wurde, folgten etwa 250 Menschen. (mehr …)

drucken | 14. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

„REVOLUTIONÄRE POLITIK IN REAKTIONÄREN ZEITEN“

Basisansätze und lokale Verankerung als Weg aus der Krise – Gastbeitrag der Organisierten Autonomie Nürnberg

Veröffentlich im Lower Class Magazine 
„Nehmen sie uns ein Haus, nehmen wir uns einen ganzen Stadtteil“ – so lautete Mitte der 1990er die Losung, nachdem die Stadt Nürnberg das KOMM und dessen Selbstverwaltung systematisch zerstört hatte. Das KOMM lag zentral am Hauptbahnhof und war Hotspot eines jeden linken oder alternativen Jugendlichen dieser Zeit in Nürnberg. Der Verlust traf schwer, wurde jedoch zugleich genutzt, um den Sprung raus aus dem szene-geprägten KOMM zu schaffen.

Politik im Stadtteil war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zwingend Handwerkzeug der deutschen Autonomen. Hausbesetzungen wurden eher intern getragen und die Verankerung in der Nachbarschaft stellte nur für einige Projekte dieser Zeit einen relevanten Teil ihres politischen Wirkens dar. Doch mit der zunehmenden Orientierung von Teilen der Nürnberger Autonomen an z.B. den italienischen Autonomia-Ansätzen – die in ihrer Ausrichtung basiszentriert waren und für die aufgrund der eigenen Klassenlage der gemeinsame Kampf als Klasse selbstverständlich war – fand die revolutionäre Politik verstärkt Einzug im Nürnberger Stadtteil Gostenhof. (mehr …)

drucken | 13. Juli 2018 | organisierte autonomie (OA)

Vorherige Seite

Was war los

20.08.2005
"NS-Verherrlichung stoppen!" Eine große bundesweite Mobilisierung gegen den Heß-Gedenkmarsch in Wunsiedel bringt über 2000 Menschen in den Ort. Der Heß-Marsch wird verboten und die Nazis weichen nach Nürnberg, Berlin und Peine aus.

Terminkalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC