Archive – Autor

Infoveranstaltung zum war-starts-here Camp

Freitag, 30.06. | 20 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze

(Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg-Gostenhof)

Millionen von Menschen sind gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen; Krieg ist einer der Hauptgründe dafür. Und Deutschland ist Teil dieser kriegerischen Politik. „Statt Fluchtursachen werden geflüchtete Menschen bekämpft. Zunehmende Rüstungseporte, Aufrüstung und Kriegseinsätze schaffen neue Ursachen für Vertreibung und Flucht.“ heißt es im Aufruf zum antimilitaristischen Aktions- und Diskussionscamp.

Leute aus dem Vorbereitungskreis werden in einer Informations- und Diskussionveranstaltung vorstellen, was es mit diesem „war-starts-here Camp“ auf sich hat. Sie berichten darüber, was im Rahmen der Kampagne „Krieg beginnt hier – unser Widerstand auch!“ bisher gelaufen ist. Und sie stellen zur Diskussion, wie dieser Grundgedanke der gesellschaftlichen Entwicklung entsprechend weiterentwickelt wurde:

Es ist bereits das sechste war-starts-here-Camp in der Nähe des Gefechtsübungszentrums Altmark (GÜZ) in Folge. Engagierte aus unterschiedlichen sozialen Bewegungen laden dazu ein. In der Zeit vom 31. Juli bis zum 6. August 2017 wollen sie zusammen mit vielen anderen Kriegsgegner*innen diesen „zentralen Ort der Kriegsvorbereitung sichtbar machen und mit unterschiedlichen Aktionen den Normalbetrieb – die gut geschmierte Kriegsmaschinerie – stören und blockieren“, wie es im Ankündigungstext heißt. (mehr …)

drucken | 19. Juni 2017 | organisierte autonomie (OA)

Stadtteilclub im Juni

Der Stadtteilclub am kommenden Samstag Abend findet auf dem Archivhoffest statt.

„Das Archiv & Bibliothek Metroproletan veranstaltet ein Hoffest. Es findet am 24.06.2017 ab 16.00 Uhr im Hinterhof des Archiv & Bibliothek Metroproletan, Eberhardshofstr. 11 in Nürnberg-Gostenhof statt.

Für musikalische Unterhaltung sorgt The Black Elephant Band. Außerdem finden Lesungen statt. Getränke, Kuchen und Salate können gegen Spende erworben werden. Zum DIY-Grillen steht ein Grill bereit, das Grillgut dafür muss bei Bedarf selber mitgebracht werden.“

drucken | 23. Juni 2017 | organisierte autonomie (OA)

G20 ist nur der Gipfel! Internationale Solidarität aufbauen – lokale Basiskämpfe vorantreiben! Immer und überall!

In Hamburg treffen sich Anfang Juli VertreterInnen der bürgerlichen Herrschaft aus 20 Ländern. Es spielt dabei keine Rolle, wie sie heißen, es ist fast schon egal, von welcher Partei sie stammen oder was sie sonst noch treiben: Ziel von Zusammentreffen dieser Art ist immer die Aufrechterhaltung der herrschenden Ordnung. Im Kapitalismus heißt das: Privatisierung, Lohndrückerei, Profitmaximierung, Ressourcensicherung, Militarisierung und Aufstandsbekämpfung. Dass die Ausformungen dieser Herrschaft die Unterdrückten und Ausgebeuteten in den verschiedenen Ländern unterschiedlich betreffen, ändert nichts daran, dass der Kapitalismus in jeden Winkel unseres Lebens dringen soll. Für uns, die wir nichts haben als unsere Arbeitskraft, machen Wirtschaftlichkeit und Verwertbarkeit das Wohnen, Arbeiten, Kinder groß ziehen, alt oder krank werden, zu einem Spießrutenlauf. Folglich sehen sich viele gezwungen, an den unterschiedlichsten Orten dieser Welt nach einer etwas lebenswerteren Perspektive zu suchen. Zugleich stehen immer mehr Menschen auf und beginnen für diese Perspektive zu kämpfen. Die Unterschiede dieser Kämpfe zu denen, die wir hier austragen oder auszutragen hätten, sind dabei nicht so groß wie es auf den ersten Blick scheinen mag. (mehr …)

drucken | 23. Juni 2017 | organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe im Juni: Vom 31.5. zur AfD

Unsere Wahl: Soziale Revolution! – Gemeinsam & entschlossen gegen den Rechtsruck! Wie jeden 3.Freitag im Monat, diese Woche wieder Aktionskneipe. Es wird sich rund um die Geschehnisse des 31.Mai drehen und darum, dass die etablierten Parteien mit ihrer Abschiebepraxis genausowenig wie die AfD eine Alternative für uns darstellen. Nicht nur reden, auch handeln! Deshalb bereiten wir mit euch gleichzeitig eine kleine öffentlichkeitswirksame Aktion, die Bezug zur Thematik nimmt vor. Danach machen wir Party. Also komm um 19:00 Uhr in die Schwarze Katze!

(mehr …)

drucken | 13. Juni 2017 | organisierte autonomie (OA)

Unterstützt den Aktivisten in U-Haft – Demotermin

Im Laufe der Abschiebungsblockade am 31.5. wurde ein Aktivist festgenommen und sitzt seit dem in Untersuchungshaft.

Am Mittwoch, den 14.06.17 werden wir ihm hörbar, über alle Mauern hinweg unsere Solidarität bekunden. Kommt um 17Uhr zur Fürther Straße Ecke Mannertstrasse.

Weitere Infos folgen.

drucken | 8. Juni 2017 | organisierte autonomie (OA)

Offenes Treffen im Stadtteilclub am 27.05.2017

Wir sind weiterhin aktiv gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Wir tauschen uns regelmäßig aus über die letzten Entwicklungen und besprechen, was wir gemeinsam unternehmen können.
Wie fast jeden Monat findet auch im Mai am 4. Samstag im Monat, konkret am 27.05.2017, im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 19:00 Uhr das offene Treffen des Stadtteilclub Reclaim statt. (mehr …)

drucken | 22. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Antifa-Aktionskneipe 19.05. | 19:00 Uhr | Schwarze Katze

Kommt zu uns in die Antifa Aktionskneipe! 

Freitag 19.05. | 19:00 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze

Der Rechtsruck in der BRD hat sich in den letzten Jahren massiv zugespitzt. Am offensten zeigt sich diese Entwicklung an den Wahlerfolgen der AfD und dem rassistischen „Integrationsgesetz“ der CSU. Die Bundesregierung schaffte die Asylgesetze quasi ab und schiebt Geflüchtete in Kriegsgebiete ab. Parallel dazu werden täglich Menschen von Nazis und RassistInnen angegriffen. In Nürnberg äußert sich der Rechtsruck durch eine faschistische Aufmarschserie die von der Stadt genehmigt und der Polizei gewalttätig durchgesetzt wird.

Deswegen gewinnt antifaschistischer Widerstand gegen diese Zustände an enormer Bedeutung. (mehr …)

drucken | 15. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Nbg: Bericht über „Fahrraddemo gegen die AfD und ihre HelferInnen!“

Am Samstag, den 6.5.17, veranstalteten wir zusammen mit der Antifa-Aktionskneipe eine Fahrraddemo gegen die AfD und ihre HelferInnen. Anlass war ein angekündigter Infostand der rechten Hetzer. Der Protest dagegen sollte unter anderem in Verbindung mit dem Rassismus der CSU und der Hofierung von Rechten aller Couleur, durch die Stadt Nürnberg in Verbindung gebracht werden. Die AfD sagte schließlich ihren Stand ab. Wir radelten trotzdem, hielten kurze Kundgebungen ab und verteilten hunderte Flyer gegen den Rechtsruck. (mehr …)

drucken | 9. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Überblick zur Stadtteil-Mobilisierung in Nürnberg-Gostenhof für den revolutionären 1.Mai

Anfang April fand das Gostenhofer Kneipenfestival „Bierchen und Bühnchen“ statt. Dabei kamen hunderte Menschen aus der Nürnberger Kulturszene nach Gostenhof um etliche Livekonzerte in den teilnehmenden Kneipen zu besuchen. Das Kneipenfestival bot eine
Es wurden hunderte Flugblätter verteilt und im Vorfeld wurden weitläufig Plakate in den Kneipen und Veranstaltungsorten aufgehangen.
(mehr …)

drucken | 8. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Fahrraddemo gegen die AfD und ihr HelferInnen

Am Samstag, den 6.5.17 satteln wir die Räder für eine kleine Stadtrundfahrt. Im Rahmen der Antifa-Aktionskneipe haben wir eine Fahrraddemo geplant. Auftakt ist um 11:00 Uhr am Jamnitzerplatz in Gostenhof Nbg. Wir werden mit der Demo unseren Protest auf die Straße tragen. Unser Ziel war es, gegen den am selben Tag statt findenden Infostand der AfD in der Nürnberger Innenstadt zu demonstrieren. Dieser wurde inzwischen von der AfD abgesagt. Kein Grund, das schöne Wetter nicht zu nutzen. Die geplanten Zwischenstopps legen wir trotzdem ein. Unter anderem bei der CSU und der Stadt Nürnberg.  (mehr …)

drucken | 4. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

4000 Menschen auf revolutionärer 1. Mai Demonstration in Nürnberg

Knapp 4000 Menschen beteiligten sich an der diesjährigen revolutionären 1. Mai Demonstration in Nürnberg. Vorbereitet wurde die Demo von der organisierten autonomie in Zusammenarbeit mit dem Revolutionären 1. Mai Bündnis. Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos „Alles für Alle – Gemeinsam in die revolutionäre Offensive!“ sorgten Gruppen aus einem breiten linken Spektrum für einen gemeinsamen antikapitalistischen Ausdruck am Kampftag der ArbeiterInnenklasse.

 

Inhaltlich stand bei der Demonstration die Notwendigkeit einer schlagkräftigen und solidarisch organisierten Linken im Vordergrund. Angesichts des rechten und reaktionären Aufschwungs hieß im Aufruf: Überall organisieren wir uns und unseren Widerstand. Und natürlich bekämpfen wir den Faschismus überall wo er sich zu erkennen gibt – auf der Straße, in den Köpfen, im Betrieb! Denn jeder unserer Kämpfe ist auch ein Kampf gegen falsche Ideologie. Ob um Wohnraum, um Bleiberecht und Anerkennung, ob um Beteiligung und Mitbestimmung oder um gerechte Löhne – jeder dieser Kämpfe ist ein Kampf gegen Faschismus und rechte Hetze!“ Außerdem wurde der Kampf gegen Sexismus und Patriarchat, den deutschen Imperialismus, Krieg und Vertreibung thematisiert. (mehr …)

drucken | 1. Mai 2017 | organisierte autonomie (OA)

Infokundgebungen zur Wohnungsmarktbeobachtung der Stadt Nürnberg

Ein Schlag ins Gesicht eines jeden Menschen, der in dieser Stadt verzweifelt auf der Suche nach einer halbwegs bezahlbaren Wohnung ist – die kleinteilige Untersuchung der Stadt Nürnberg.

Die Stadt Nürnberg veröffentlichte jüngst die kleinteilige Untersuchung des Nürnberger Wohnungsmarktes. Auch der Druck von MietaktivistInnen dürfte die Stadt zu diesem Schritt veranlasst haben. An der Interpretation der Ergebnisse haben die Initiative Mietenwahnsinn stoppen und die organisierte autonomie jedoch massive Kritik. Vor allem die Aussagen von Britta Walther, Leiterin des Stabs Wohnen im Wirtschaftsreferat, es gäbe “keine drastischen Entwicklungen” und „der Wohnungsmarkt ist sehr ausgeglichen“ riefen die AktivistInnen auf den Plan. (mehr …)

drucken | 28. April 2017 | organisierte autonomie (OA)

Vorherige Seite

Was war los

29.06.1968
Nach einem Polizeiangriff auf ein Lokal von Schwulen und Lesben kommt es in der New Yorker Christopher Street zu schweren Ausschreitungen.

29.06.1992
Rache für 1940: Deänemark BeeRDigt den Fußballweltmeister.

Terminkalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930EC