Filed under: Veranstaltung

Das NSU-Netzwerk – Verfassungsschutz im Fokus – der Staat und seine Nazis

Vortrag mit Ausstellungspräsentation

Der NSU-Prozess neigt sich dem Ende entgegen. Die Aufklärung der Mordserie an 9 Migranten und einer Polizistin wird offiziell abgeschlossen. Die Bundesanwaltschaft sieht genau drei TäterInnen, von denen zwei tot sind. Ansonsten gab es angeblich unglaublich viele Pannen und Behördenwirrwarr. Die Konsequenzen daraus stehen auch schon fest: Der Verfassungsschutz braucht mehr Kompetenzen, mehr Mittel und Personal und seine V-Leute dürfen jetzt gesetzlich sanktioniert auch schwere Straftaten begehen. (mehr …)

drucken | 1. November 2017 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Radikal Verbal – Stadtteilclub im November

Radikal Verbal – 25.November ab 19:00 Uhr, Programm ab 20:00 Uhr

Der Stadtteilclub steht am 25.November thematisch ganz im Zeichen des „Tag gegen Gewalt an Frauen“. Unter dem Motto „Radikal verbal“ stellen Frauen Selbstgeschriebenes, Gelesenes, Gedichtetes und Gesungenes vor um miesen Arbeitsbedingungen, ökonomischen Abhängigkeiten, unsichtbarer Erziehungs-und Pflegearbeit genauso den Kampf anzusagen wie der Gewalt und der Objekt-Rolle, die sie im Kapitalismus als Folgen dieser gesellschaftlichen Abwertung erfahren.

Für lecker Essen ist gesorgt. Für rebellische Unterhaltung kannst du gerne zusätzlich sorgen. Falls du auch einen Beitrag leisten willst, gib bitte bis zum 22. November Bescheid unter mietenwahnsinnstoppen@riseup.net.

drucken | 13. November 2017 | organisierte autonomie (OA)

Skandal-Verfahren gegen zehn türkische AktivistInnen

Kundgebung am 11.11.2017, 13 h Weißer Turm

Während breit über die Lage in der Türkei diskutiert wird, findet auch in der BRD Repression gegen Andersdenkende, Oppositionelle und Linke statt. Im April 2015 wurden zehn türkischstämmige AktivistInnen verhaftet. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei der Türkei/Marxistisch leninistisch (TKP/ML). Konkret wird ihnen vorgeworfen, Spenden gesammelt und Veranstaltungen organisiert zu haben. Dabei ist die TKP/ML weder in Deutschland verboten noch steht sie auf einer so genannten internationalen Terrorliste. In dem Verfahren wird also nicht über strafbare Handlungen, sondern über politische Aktivitäten geurteilt.

Den Angeklagten wird nicht die Beteiligung an Straftaten vorgeworfen. Sie haben in Deutschland nie gegen Gesetz verstoßen. Unter ihnen befinden sich Arbeiter, Rentner, anerkannte politische Flüchtlinge sowie eine Fachärztin für psychosomatische Medizin und ein Arzt.

(mehr …)

drucken | 6. November 2017 | Rote Hilfe - OG Nürnberg

Prolos Kneipe Special: 100 Jahre Oktoberrevolution

Prolos Kneipe Special: 100 Jahre Oktoberrevolution

3. November | 19 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, Nürnberg)

 

Die russische als auch die französische Revolution gehören zu den für die gegenwärtige Linke prägendsten historischen Kämpfen.  Brachte die französische Revolution ein neues Verständnis von Gleichheit und Freiheit, so brachte uns die proletarische Oktoberrevolution ein neues Verständnis vom Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung, welches weit über seine Zeit und seinen Raum hinausstrahlt.

Die Oktoberrevolution gehört mit Sicherheit zu den herausragendsten Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Zum ersten Mal in der Geschichte, haben Arbeiter und Bauern die Macht über die Produktionsmittel und den Boden übernommen. Die daraus entstandene Sowjetunion war jahrzehntelang, vor allem für die Befreiungsbewegungen der 3. Welt, Alternative zum Kapitalismus.

Zum 100. Jubiläum wollen wir die Ereignisse von 1917 noch einmal Revue passieren lassen und gebührend feiern. Wie immer mit hervorragendem Essen und einer Mischung aus historischer Darstellung und Theater.

Kleidungsstil im Sinne der Zeit ausdrücklich erwünscht!

drucken | 28. Oktober 2017 | Prolos

Antifa Aktionskneipe 20.10.

Diesen Monat wollen wir uns unter dem Motto „Nach der Wahl… Jetzt erst recht, entschlossen gegen den Rechtsruck“ treffen. Wir werden unsere Perspektive unter dem Eindruck der Wahl besprechen und weitere Aktionen Planen. Außerdem wird es wieder warmes Essen gegen Spende geben.

(mehr …)

drucken | 18. Oktober 2017 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Stadtteilclub im Oktober geht zu 500 Jahre Revolte – Reformation und Bauernkrieg im Archiv

Der Stadtteilclub am 28.Oktober 2017 findet, nicht wie gewöhnlich, in der Schwarzen Katze statt. Sondern wir werden gemeinsam die Veranstaltung im Metroproletan Archiv & Bibliothek mit Bernd Langer zu 500 Jahre Revolte – Reformation und Bauernkrieg besuchen. Ihr seid alle herzlichst eingeladen mit zu kommen.

 

drucken | 17. Oktober 2017 | organisierte autonomie (OA)

500 Jahre Revolte – Reformation und Bauernkrieg

2017 ist das „Lutherjahr“: Weit über Deutschland hinaus werden „500 Jahre Martin Luther“ breit gefeiert. Auch wenn dabei pflichtbewusst kritische Töne zu Luther nicht fehlen – sein Antisemitismus, seine Hetze gegen die aufständischen Bauern – werden andere religionskritisch-reformatorische und früh-demokratisch revolutionäre Kräfte nicht nur nicht gewürdigt, sie finden erst gar keine Erwähnung. Luther, so scheint es, war eine isolierte Ausnahmeerscheinung. Dabei war er nur Teil eines gesellschaftlichen Umbruchs in der Renaissance. Begleitet von wissenschaftlichen Entdeckungen geriet das alte Weltbild ins Wanken. Es gab verschiedene Bewegungen gegen die etablierte christliche Kirche, wie die Täufer und Thomas Müntzer, dem radikalen Gegenspieler von Luther. Getragen wurden die neuen Gedanken von der feudalistisch unterdrückten Bevölkerung. Es kam zu Aufständen, die sich im großen deutschen Bauernkrieg 1523 bis 1525 zu einer allgemeinen Erhebung steigerten.

Multimediavortrag, Bernd Langer

Metroproletan Archiv & Bibliothek,
Eberhardshofstraße 11,
Nürnberg-Gostenhof
Samstag | 28.10.2017 | 19.30 Uhr

drucken | 16. Oktober 2017 | redside

Widerstand Mai 31 – Solidarität ist kein Verbrechen

Demonstration gegen Abschiebung und die Repression die jenen widerfährt die sich aktiv dieser unmenschlichen Praxis widersetzen:

27. Oktober 2017 | 17 Uhr | Veit-Stoß-Platz Nürnberg/Gostenhof

Soli-Festival:
mit Absoluth, Bass sick shit, Endlich schlechte Musik, Holger Burner, Monsters of Jungle, Greatest Hits Aftershow

27. Oktober 2017 | 19 Uhr | K4 (Königsstraße 93) Nürnberg

Nürnberg ist überall – überall ist Widerstand

Am 31. Mai 2017 wurde aus einer Nürnberger Berufsschule ein Schüler von der Polizei aus der Klasse abgeführt, mit dem Ziel seine Abschiebung nach Afghanistan durchzusetzen. In ein Land in dem Krieg herrscht und in dem zur selben Zeit ein Anschlag stattfand, bei dem mindestens 90 Menschen starben und mehrere 100 verletzt wurden.

Dies ist ein eindrückliches Beispiel dafür, dass Menschen sich nicht ohne Grund auf die Flucht begeben und Schutz vor Tod und Armut suchen. Ihnen dieses Recht zu verwehren und Abschiebungen zu befürworten, heißt, die Menschen wissentlich in Perspektivlosigkeit, Hunger, Folter, und Tod zu schicken und kann somit niemals gerechtfertigt sein. (mehr …)

drucken | 9. Oktober 2017 | redside

Update zu: Joachim Herrmann – Welcome to Hell + AfD Infostand in Erlangen

Update zu: Joachim Herrmann – Welcome to Hell + AfD Infostand in Erlangen

Das Ordnungsamt, hat den Auftaktkundgebungsplatz zum Neustädter Kirchenplatz verlegt, von dort aus laufen wir durch Erlangen, um dann an der CSU Zentrale unsere Abschlusskundgebung durchzuführen. Den Aufruf zur Demo findet ihr hier —>>> www.prolos.info

Unsere Aktion findet übrigens im Rahmen der bundesweiten Minikampagne zur Bundestagswahl Stimme erheben statt. —>https://stimmeerheben.blackblogs.org/

Die Gruppe Antithese aus Erlangen, hat am selben Tag eine Kundgebung gegen einen (CSU Brüder im Geiste) AfD Infostand angemeldet. Den Aufruf findet ihr hier. Wir rufen euch dazu auf, falls ihr in Erlangen wohnt oder schon früher nach Erlangen fahren könnt oder wollt, euch der Gegenkundgebung anzuschließen.

Antifaschistische und feministische Kundgebung
Samstag, 23.09. – 12 Uhr
Gegenüber P&C in der Nürnberger Straße

Ansonsten werdet kreativ und zeigt am 23.9. was ihr von dem Supersherrif und am besten auch der AfD haltet.

CSU Verbot jetzt!

Joachim Herrmann – Welcome to Hell!

 

Komitee zur Durchführung des CSU Verbots

drucken | 18. September 2017 | Prolos

Reclaim Gostenhof im September

Der Stadtteilclub Reclaim Gostenhof startet nach der Sommerpause mit einer Quiz-Runde mit Fragen rund um unseren Stadtteil Gostenhof. Frei nach dem Motto: Schluss mit der Vereinzelung! Lernt eure Nachbarn kennen und wehren wir uns gemeinsam! Snacks und Getränke stehen bereit.

Am Samstag den 23. September im Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstr. 1, am Jamnitzerplatz. Öffnung ab 19 Uhr. Start um 20 Uhr

drucken | 17. September 2017 | organisierte autonomie (OA)

Prolos Kneipe im September: Brexit, Abtreibungsverbot, soziale Kämpfe – Aktuelles aus Irland mit Uschi Grandel

Prolos Kneipe im September: Brexit, Abtreibungsverbot, soziale Kämpfe – Aktuelles aus Irland mit Uschi Grandel

Prolos Kneipe 22. September | 19 Uhr Stadtteilladen Schwarze Katze | Referentin: Uschi Grandel von info-nordirland

Durch den Brexit und die Gefahr einer EU-Außengrenze mitten durch die irische Insel hat das Thema der Spaltung Irlands und ihrer Überwindung plötzlich neue Aktualität. Anfang des 20. Jahrunderts gelang es einem Bündnis aus radikaler Gewerkschaftsbewegung, Frauenbewegung, antikolonialer Befreiungsbewegung, aus Aktivist/innen für die unterdrückte irische Sprache, für Kultur und Sport, große Teile der irischen Bevölkerung zu politisieren und im Ergebnis einen großen Teil Irlands aus den Fängen der Kolonialmacht Großbritannien zu befreien. Aber eben nicht ganz Irland. Den nordöstlichen Zipfel der Insel spaltete Großbritannien gegen den Willen der irischen Bevölkerung als eigenen “protestantischen” Staat ab.

Die aktuelle Diskussion wird aber nicht nur um eine Wiedervereinigung Irlands geführt, sondern auch um die Frage des Gesellschaftsmodells. Diese Forderung kommt zum einen aus den durch den Nordirlandkonflikt hoch politisierten linken irischen Vierteln. Sie wird aber zunehmend auch im Süden gestellt. In der Republik Irland gab es in den vergangenen Jahren Großdemonstrationen gegen die Abwälzung der Kosten der Finanzkrise auf die Bevölkerung. Der Versuch, die Wasserversorgung zu privatisieren, brachte 100.000de auf die Straße und zu (mehr …)

drucken | 12. September 2017 | Prolos

Antifa-Aktionskneipe im September

Freitag 15. September
19:00 Uhr Beginn Antifa-Aktionskneipe
20:00 Uhr Film: Fascism Inc.

|Stadtteilladen Schwarze Katze | Untere Seitenstraße 1 |Nürnberg Gostenhof |

In der Antifa Aktionkneipe im September zeigen wir den Film „Fascism Inc.“. Der Film zeichnet die Entstehungsgeschichte des Faschismus Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien und Deutschland nach. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Rolle von Großbanken und Konzernen beim Aufstieg der Faschisten gelegt. Die dokumentarische Zeitreise endet im Griechenland der Gegenwart wo sich die Geschichte wiederholt. Hier untersuchen die Filmemacher den Aufstieg der faschistischen Partei „Goldenen Morgenröte“ in einer von Kapitalinteressen und Troika-Sparmaßnahmen gebeutelten Gesellschaft.

Neben dem Film gibt es genug Platz sich über die Anti-AfD Demo vom 9.9. auszutauschen und neue Pläne gegen Faschismus und Rassismus zu schmieden! Außerdem gibt es wie immer gutes Essen und Kühle Getränke.

Über die Antifa Aktionskneipe:
(mehr …)

drucken | 9. September 2017 | organisierte autonomie (OA)

Vorherige Seite

Was war los

18.11.1910
Tierra y Libertad: Beginn der mexikanischen Revolution.

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930EC