Zum Tag der politischen Gefangenen

Film+++Konzert+++Party

Erst Film, dann Konzert mit den Commandantes

Commandantes Brot und Freiheit

dann Party!

Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Wann: 16.03.2007, 21:00 Uhr
Wo: Kunstverein Nürnberg, Frankenstr. 200

drucken | 13. März 2007 | organisierte autonomie (OA)

Veranstaltung zur aktuellen Situation im Baskenland

mit zwei Vertretern der Jugendorganisation SEGI

In Euskadi setzt der spanische Staat die Repression gegen die linke Unabhängigkeitsbewegung weiter fort, doch der Widerstand geht weiter.

Zwei Vertreter der von Repression betroffenen Jugendorganisation Segi informieren.

Donnerstag, 15. März 2007, 20.00 Uhr
Archiv Metroproletan, Eberhardshofstr. 11 Hinterhaus, Nürnberg-Gostenhof

Veranstalterin: organisierte autonomie (OA)

drucken | 7. März 2007 | organisierte autonomie (OA)

Gegen die Delegitimierung jeglicher Kapitalismuskritik

Keine Delegitimierung von Kapitalismuskritik!
freiheit
Solidarität mit den politischen Gefangenen!
Bereits seit mehreren Monaten betreiben die Medien in der BRD eine beispiellose Meinungshetzte gegen die Freilassung der letzten Gefangenen aus der roten Armee Fraktion. Von Reueeingeständnissen und Mitwirkung an der Ergreifung der „Mittäter“ ist da die Rede, von Schuldeingestäund Entschuldigungen. Den Höhepunkt erreichte die Hetze inzwischen im Laufe der Berichterstattung über Christian Klars kapitalismuskritisches Grußwort an die Rosa Luxemburg Konferenz. Seine Kapitalismuskritik führte zu einem Empörungssturm bei den BRD PolitikerInnen und gipfelte in Aussagen Stoibers, wie er solle nie wieder aus der Haft entlasssen werden. Durch diese Aussagen versuchen Medien und PolitikerInnen offensiv jede Kapitalismuskritik zu delegitimieren!
Doch Kritik am bestehenden System ist nicht im geringsten delegitim, sondern notwendig!
Am Samstag den 10.03.2007 in Nürnberg eine Kundgebung gegen die Meinungshetze und die Delegitimierung jeglicher Kapitalismuskritik statt!
Linke Politik verteidigen!
Finger weg von unserer Geschichte!
Freiheit für Christian Klar und alle politischen Gefangenen!
Vollenden wir die Niederlage der Pläne des Kapitals und machen die Tür für eine andere Zukunft auf !

Samstag, 10.03.2007
16:30 Uhr
Lorenzkirche

Flugblatt zur Kundgebung

drucken | 6. März 2007 | radikale Linke

Ungdomshuset in Kopenhagen geräumt!

Spontandemo in Nürnberg 

Am Montag den 05. März fand auch in Nürnberg eine spontane Solidaritätsdemo statt. Die Polizei löste diese Gewaltsam auf und nahm dabei 46 Personen fest.

Weiteres dazu findet ihr auf indymedia

drucken | 6. März 2007 | redside

Ungdomshuset in Kopenhagen geräumt

Ungdomshuset blir!Am Morgen des 01. März drangen mehrere, mit schweren Gerät aufgefahrene Polizeieinheiten in das autonome Zentrum Ungdomshuset ein um dieses zu räumen.
Bei dem Polizeieinsatz gegen das seit 1981 besetzten Jugendhaus in Kopenhagen wurden zahlreiche DemonstrantInnen verletzt und bis zu 160 Personen festgenommen. Aus Solidarität kam es international zu spontanen Demonstrationen darunter in Hamburg, Hannover, Stuttgart, Berlin, Wien, Oslo, Stockholm, Göteburg, Karlsruhe, Bremen, Göttingen, Marburg und München.

Aktuelle Informationen: Indymedia

drucken | 1. März 2007 | redside

Antifa-Kaffeefahrt 2007

kaffeefahrt07.jpgAm heutigen Samstag fand im Rahmen der bayernweiten Kampagne „Nazis unplugged.Rechten Strukturen den Saft abdrehen.“ eine Kaffeefahrt des Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg in Nürnberg und Fürth statt.

Dabei wurden von nahezu 90 AntifaschistInnen sechs Ziele angefahren. Es handelte sich dabei um Norman W. Kempken, Fred Ballschuh, Christian Wilke, Frank Miksch, Matthias Fischer, alles führende Kader der rechtsextremen und neofaschistischen Szene sowie um die Gaststätte „Deutscher Adler“ in Fürth, welche als Neonazitreffpunkt fungiert.

Hier findet ihr das Flugblatt zur Kaffeefahrt (PDF)

Hier findet ihr den Jingle des Antifasistischen Aktionsbündnis zur Kaffeefahrt (MP3)

Hier geht es zum Bericht über die Kaffeefahrt

drucken | 24. Februar 2007 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Erneuter Naziaufmarsch in Gräfenberg

Wie das Bürgerforum Gräfenberg berichtet haben Neonazis der NPD Jugendgruppe „Junge Nationaldemokraten Bayerns“ rund um Stella Ruff vor am Freitag, den 23.02.2007 um 18:30 Uhr zum wiederholten Male in Gräfenberg aufzulaufen. Dieses mal möchten sie nun nicht mehr gegen einen Bauzaun demonstrieren sondern gegen angebliche „linksradikale Umtriebe in Gräfenberg“.
Unter anderem hat das Bürgerforum Gräfenberg ab 18:00 Uhr eine Gegenveranstaltung auf dem Marktplatz angemeldet.

Kommt zahlreich und stellt euch den Nazis auf ihrem Weg entgegen.

Fr, 23.02.2007, 18:00 Uhr | Marktplatz | Gräfenberg

drucken | 20. Februar 2007 | organisierte autonomie (OA)

Luxus für alle! Kapitalismus abschaffen!

luxusAm 24.02.2007 wird sich die deutsche Elite aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft unter der Schirmherrschaft von Helmut Kohl in Frankfurt am Main treffen um den deutschen Opernball 2007 zu zelebrieren. An diesem Tag wird es neben einem roten Teppich, blitzenden Fotoapparaten und viel Blaulicht auch noch eine breite Protest- demonstration für eine gerechte Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums geben.

Sa, 24.2.2007, 15:00 Uhr | Hauptbahnhof | Frankfurt/Main

(mehr …)

drucken | 18. Februar 2007 | redside

Solidarität mit dem baskischen Jugendverband Segi

Der Druck auf die linke Bewegung im Baskenland nimmt weiter zu. Der Oberste Gerichtshof in Madrid hat nach dem Bruch der Waffenruhe der baskischen Untergrundorganisation ETA (Baskenland und Freiheit) drei linke Jugendorganisationen als „terroristisch“ verurteilt. Somit werden linke Jugendgruppen im Baskenland weiter kriminalisiert. Der letzte Jugendverband SEGI hat(te) ähnlich wie seine Vorgänger Jarrai und Haika mehrere tausend Mitglieder und ein Umfeld von zehntausenden Jugendlichen. Obwohl SEGI auf der „EU-Terrorliste“ steht, arbeiten sie im französischen Teil des Baskenlandes legal weiter und ist auch im spanischen Teil des Baskenland präsent. Mit einer Petition sucht SEGI internationale Unterstützung [www.gazteriaurrera.org].
(mehr …)

drucken | 13. Februar 2007 | redside

Neuer PGP-Key der organisierten autonomie

2006 ist vorbei und wir haben einen neuen Schlüssel. Bitte bringt Euch auf den neuesten Stand, wenn ihr uns verschlüsselt mailen wollt.

Den neuen öffentlichen Schlüssel findet ihr hier

drucken | 11. Februar 2007 | organisierte autonomie (OA)

Dem Naziaufmarsch am 13. Februar in Dresden entgegentreten!

nsstoppen.gifAuch dieses Jahr soll es den alljährlichen Nazigroßaufmarsch in Dresden geben. Neonazis nutzen seit mehreren Jahren den Jahrestag der Bombardierung auf Dresden, um ihre geschichtsrevisionistischen Parolen auf die Strasse zu tragen. Die Gegenproteste wachsen von Jahr zu Jahr an. Am 13. Februar 2007 wird es darum eine bundesweite antifaschistische Demonstration sowie eine Blockade geben, die sich gegen das Nazispektakel richtet. Unterstützt wird der Protest von der Kampagne NS Verherrlichung stoppen!, die auch bereits gegen die Aufmärsche in Wunsiedel und Halbe mobilisiert haben. Mehr Infos bei Antifa-Venceremos und dem “Blockadebündnis?.

Dienstag 13.2.07 Antifa-Demo: 16 Uhr * Dr. Külz-Ring (Altmarktgalerie).

(mehr …)

drucken | 1. Februar 2007 | redside

Antirepressionsdemo am 03. Februar in Erlangen

Wie schon berichtet kam es zu den ersten Repressionsschlägen des Staatsapparates im Vorfeld des G8 Gipfels und der diesjährigen NATO-Sicherheitskonferenz. Nach den Hausdurchsuchungen in München wurde auch 22.01 das selbstverwaltete Jugendhaus in Erlangen durchsucht. Bei dieser Durchsuchung ging es wie bei den anderen in München um einen Flyer der in Zusammenhang mit der NATO-Sicherheitskonferenz in München und aktivitäten während des G8 Gipfels steht. In diesem soll offenbar der Tatbestand des „Aufruf zu Straftaten“ erfüllt werden.

Aus diesem Anlass findet am Samstag den 03.Februar um 15:30 Uhr eine Antirepressionsdemonstration in Erlagen statt.

Treffpunkt: 15:00 Uhr am Martin-Luther-Platz in Erlangen

drucken | 1. Februar 2007 | organisierte autonomie (OA)

Was war los

12.12.1985
Wackersdorf: Großdemo mit 40.000 Menschen am WAA-Gelände. Bau des 1. Hüttendorfes.

Terminkalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031