Mexiko: Modellwechsel mit Hindernissen

Mo, 21.01. | 20:00 Uhr | Villa Leon
Mexiko: Modellwechsel mit Hindernissen„, Autoritäre Regierungen und politischer Widerstand mit Albert Sterr, Nürnberg.

drucken | 20. Januar 2008 | redside

Der NPD den Wahlkampf vermiesen!

Antifaschistische Kundgebung | 19.01.2008 | 10:00 Uhr | Kohlenmarkt, Fürth

Antifaschistische AktionSeit Mitte November sammelt die neofaschistische NPD in Fürth Unterschriften, damit sie am 2. März zu den Stadtratswahlen antreten dürfen. Dazu verteilen Neonazis (angekahrt aus ganz Deutschland) seit Wochen rassistische Flugblätter an Haushalte und an Infoständen. Am Samstag, den 5. Januar protestierten weit über 100 Menschen gegen einen Infostand und eine Kundgebung der NPD. Die Antifaschistische Linke Fürth ruft für den 19. Januar zu einer antifaschistischen Kundgebung am Kohlenmarkt auf. Es gilt der NPD den Wahlkampf zu vermiesen und deren Einzug in den Stadtrat zu verhindern.

Linke Politik in die Offensive!
Der NPD den Wahlkampf vermiesen!

Aufruf der ALF als PDF lesen
Flugblatt des Bündnisses gegen Rechts als PDF lesen

Kommt alle zur antifaschistische Kundgebung am 19.01.2008 ab 10:00 Uhr am Kohlenmarkt (Fürth) !

drucken | 10. Januar 2008 | redside

movie against… Filmreihe der radikalen Linken und der Karawane

movie against...

21.02.2008 | 21:00 Uhr |Desi, Brückenstr.23 |Nürnberg

Die Filmreihe der rL und der Karawane startet im Dezember in der Desi wieder durch. Ab dem 20.12. wird jeden Monat ein anderer Film über die kapitalistische Realität und deren Auswirkungen auf den Alltag der Menschen gezeigt. Beginn ist immer um 21:00 Uhr. Dazu gibt es wie jeden Donnerstag in der Desi billiges und leckeres Essen des Desi Volxküchen Kollektivs.
Am 21. Februar geht es weiter mit:

Los Guerilleros Columbianos

„In bisher noch nie da gewesener Nähe porträtiert der Film eine Gruppe Guerilleros der ELN in Kolumbien, welche gegen die kolumbianische Armee wiegen die Paramilitärs agiert. Die Guerilleros gewähren einen intimen Einblick in ihren Alltag, ihre Motive und Vorgehensweisen, die persönlichen Hintergründe und Erwartungen der Einzelnen.“

drucken | 6. Januar 2008 | radikale Linke

Kein Naziaufmarsch in München

München-040108Am Freitag, den 4. Januar 2008 wollen die Nazis der Münchner „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ gegen das, was sie „Ausländergewalt“ nennen, demonstrieren. Anlass gibt ihnen der Überfall auf einen Rentner in einer Münchner U-Bahnstation. Doch gegen diesen Aufmarsch regt sich antifaschistischer Widerstand.

Kein Naziaufmarsch am 4. Januar in München – Gegen Rassismus von Staat und Nazis!

Treffpunkt für alle Antifas: ab 14:00 Uhr am Sendlinger Tor. Antifademo ab 14:30, danach Aktionen gegen die Nazis.

Weitere Infos unter no-nato.de oder antifa-nt.de

drucken | 1. Januar 2008 | redside

1/3 Kuchen, 2/3 Kaffee

Ab 06. Januar gibt’s eine neue Möglichkeit den Sonntag gemeinsam mit anderen zu verbringen. In netter Atmosphäre Sonntags vegan, kollektiv und politisch brunchen ab 15.00 Uhr im Café  „Willich“.

Ab 16.00 Uhr habt ihr die Möglichkeit an einer Diskussion über die Pläne zur Schaffung eines selbstverwalteten Jugend- und Kulturzentrums teilzunehmen, Spiele zu spielen oder einfach nur nett mit Leuten zu quatschen.

Weitere Termine und mehr Infos gibt’s unter: www.familyskitchen.de

drucken | 1. Januar 2008 | redside

AJA Infocafé im Januar

EZLNDas Infocafé der Autonomen Jugend Antifa findet von nun ab immer Samstags, ab 18.00 Uhr im Stadtteilladen Schwarze Katze statt.
Jeden 1. Samstag im Monat als „Themencafé“ mit Vorträgen, Filmen, Referaten, …

Der erste Termin ist der 05. Januar.
Thema des Cafés ist „14. Jahre Aufstand der EZLN“.
Neben einem Vortrag, nähren Informationen über die EZLN wird auch noch die frisch renoviertet Schwarzen Katze feierlich eingeweiht.

drucken | 1. Januar 2008 | redside

Alle Jahre wieder gegen das WEF!

smash wefGemeinsamg für eine Welt ohne Ausbeutung und Krieg!

Gründe gibt es auch dieses Jahr genug, gegen das Treffen der selbsternannten Eliten und Kriegsverbrecher zu protestieren.

Demo gegen WEF 08 und die Blutspur von H. Kissinger.am 19.01.08 | 15.00 Uhr | Waisenhausplatz, Bern

Nähre Infos findet ihr unter www.smashwef.ch und beim Revolutionären Aufbau.

drucken | 28. Dezember 2007 | redside

NATO-Kriegstagung 2008

Sie reden von „Sicherheit“.Wir nennen es Krieg, Folter und Terror.

No NATOImmer noch findet jährlich die „Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik“ statt. Auch wieder am 8. bis 10. Februar 2008 wird es den RegierungsvertreterInnen der NATO-Staaten, Militärstrategen, Generälen und Rüstungsexperten darum gehen, ihre Interessen aufeinander abzustimmen.

Wieder werden die versammelten EU- und NATO-RepräsentantInnen, die Kriegs- und Außenminister der imperialistischen Zentren der Öffentlichkeit vorgaukeln, bei dieser Konferenz gehe es um die Wahrung des Friedens auf der Welt und um internationale Sicherheit. Doch das Gegenteil ist der Fall, sie planen die nächsten Kriege!

Der Krieg, welcher mittlerweile schon zum gesellschaftlichen Dauerzustand geworden ist, fasst alle gesellschaftlichen Bereiche, welche der Logik der Militarisierung unterworfen werden. Er kennt dabei keine räumlichen und zeitlichen Grenzen und verschafften den imperialistischen Staaten mit seiner brutalität und aggresivität den Zugang zu Märkten und Rohstoffen und sichert damit die neokoloniale Aufteilung der Welt und den Fortbestand des globalen Kapitalismus.

Mit dem Schlagwort “Sicherheit?? wird nicht nur der Krieg nach Aussen legitimiert, sondern auch der Krieg nach Innen, die stetige Verschärfung der staatlichen Repression, der Überwachung und Kontrolle. Diese begegnet uns in Form der allgegenwärtigen Präsenz der Bullen und privaten Hilfssheriffs, von flächendeckender Kameraüberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Onlinedurchsuchungen, rassistischen Kontrollen und Abschiebungen. Dieser immer weiter Ausbau des Herrschaftsstaates dient einzig und allein zur Aufrechterhaltung des kapitalistischen Systems.

Kommt zur Großdemonstration am 9. Februar 2008 in München!

Samstag | 09. Februar 2008
16 Uhr | Auftaktkundgebung Marienplatz
18 Uhr | Großdemonstration vom Marienplatz zur Münchner Residenz

ACHTUNG: Vom KVR wurde eine alternative Demoroute gebilligt !
Aktuelle Infos auf Indymedia oder no-nato.de !

Den Dauerkriegszustand durchbrechen!
SiKo angreifen — NATO zerschlagen !

drucken | 28. Dezember 2007 | redside

Silvester und jetzt …

Party + 2008 kämpfen
Mo, 31.12. | 22:00 Uhr | Metroproletan, Eberhardshofstraße 11 (HH)

drucken | 28. Dezember 2007 | organisierte autonomie (OA)

„Stoppt die Anti-Antifa! Betroffene und UnterstützerInnen wehren sich gegen Nazis“

stoppt die anti-antifa!

Die Initiative „Stoppt die Anti-Antifa! Betroffene und UnterstützerInnen wehren sich gegen Nazis“ hat sich in Nürnberg gegründet, um gegen die Machenschaften der Anti-Antifa und die Zusammenarbeit staatlicher Organe mit dieser rechtsextremen Gruppe vor zu gehen. Nachdem bei einem Prozess gegen zwei AntifaschistInnen vor dem Nürnberger Amtsgericht herauskam, dass die Nürnberger Polizei Material der „Anti-Antifa“ verwendet, um selbst gegen Linke zu ermitteln wurde die Initiative von Betroffenen der Veröffentlichungen auf der Homepage der Anti-Antifa ins Leben gerufen. Näheres dazu erfahrt ihr auf der Homepage der Initiative:

stopptantiantifa.blogsport.de

drucken | 19. Dezember 2007 | redside

LL(L) Demo 2008

LL-Demo-2008Am 13. Januar 2008 findet die jährliche Demonstration zu gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht statt. Sie wurden am 15. Januar 1918 von reaktionären Freikorps festgenommen, verhört, schwer misshandelt und nach Rücksprache mit Noske (SPD) und mit Billigung der SPD-Führung ermordet, da sie entschieden gegen Ausbeutung und Militarismus eintraten. Sie sahen weder im bürgerlichen Staat noch in den vermeintlichen Alternativen von Rechts eine Möglichkeit zur Befreiung der Menschen. Nur die internationalistische, proletarische Revolution stellte deshalb für sie eine Perspektive dar. Ihre Ideen haben auch heute nicht an Aktualität verloren, denn bis heute lebt der Großteil der Menschen in der Unterdrückung.

Für den Kommunismus!

Beteilit euch am internationalistischen-antikapitalistischen Block in der LL(L)-Demonstration.

Den gemeinsamen Aufrauf der ARAB und ALB findet ihr hier.

ACHTUNG: Der gegen die LL-Demo gerichtete NPD-Aufmarsch ist verboten worden. Nach eigenen Angaben will die Neonazi-Partei nicht gegen das Verbot juristisch vorgehen. Haltet trotzdem die Augen offen!

drucken | 17. Dezember 2007 | redside

X-Mas-Festival 2008

Mi, 26.12., ab 18 Uhr im Z-Bau

Monsterfestival mit  Hass, Gott und die Welt, Aurora, Pestpocken, Mimmi’s, Die Skeptiker und COR.

drucken | 14. Dezember 2007 | redside

Was war los

19.09.1970
Erste Hausbesetzung in der BRD in Frankfurt/Main

Terminkalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930