Archiv für die Kategorie „Kultur“

Irie Révoltés + Keim-X-Zelle

Die Band Irie Révoltés spielt am Donnerstag, den 07.07.2016, 20.30 Uhr, ein exklusives Soli-Konzert im Nürnberger Z-Bau. Das Konzert unterstützt mit dem Gewinn das Antira-Camp „Solidarity For All!“, dass vom 04. bis 07.08. in Bamberg stattfinden wird.
***
“Seit nunmehr 15 Jahren gibt es das Bandkollektiv mittlerweile. Fünf Alben, über 500 Shows in 25 Ländern und Jahr für Jahr kommen mehr Fans auf ihre Konzerte. Als Headliner der großen Festivals sind sie längst fest etabliert, was neben der Musik mit Sicherheit auch an der klaren politischen Haltung liegt, die Irie Révoltés an den Tag legen. Für immer Antifaschist. Für immer Antirassist. Für immer gegen das Schlechte und für das Gute. Keine Kompromisse.”
***
Radikal – pointiert – offensiv. So klingt Keim-X-Zelle (gesprochen „Keimzelle X“). Das Projekt geht an den Start, um Punk mit Rap zu verbinden. Obwohl nahezu alle Mitwirkenden in bereits durchaus etablierten und bekannten Szene Acts aktiv sind bzw. waren, verzichten sie bewusst auf Namedropping. Kein Bock auf Selbstdarstellung. Viel wichtiger ist Keim-X-Zelle die Message und die soll an erster Stelle stehen. Sicherlich gab es bereits etliche Projekte, die Punk mit Rap verknüpften, allerdings klingt das, was Keim-X-Zelle spielen ausgesprochen frisch und treibend statt altbacken und träge. Und auch die Texte tragen ihren Teil dazu bei, indem sie nicht nur sehr aktuelle Themen aufgreifen, sondern auch aufrühren und mitreißen.

TicketsAK: 18 €
präsentiert von Z-Bau, Pechschwarz, unterstützt von Radio Z, Curt Magazin, Interventionistische Linke

Fight Back – Antifa-Soli-Festival Vol. 8


Am 02.Juli 2016 heißt es endlich wieder Fight Back Festival in der Desi Nürnberg! Auch dieses Jahr werden wieder KünstlerInnen aus insgesamt fünf unterschiedlichen Ländern, mit einem Mix aus Punk/Hardcore, Hip Hop/Rap bis hin zu Ska und Post- Rock in der Desi open-air-Arena und im Saal für gute Stimmung sorgen. Karten im Vorverkauf gibt es online bei desi-nbg.tickets.de und an ausgewählten Vorverkaufsstellen in der Region. Mehr dazu findet ihr auf unsere homepage www.fightback-festival.de

Diesen Beitrag weiterlesen »

RECLAIM THE NIGHT LOUNGE

Donnerstag, 21.04.2016 | 20:00 | Zentralcafe im K4
Let’s make our spaces safe together.
Ein loungiger Abend gegen Übergriffe im Nachtleben.
Zum Zuhören, Austausch von Erfahrungen und Ideen, Pläne schmieden, aktiv werden, gemeinsam Chillen.

So gut wie jede Frau* hat im Nachtleben schon Übergriffe erlebt, ob verbal oder körperlich – von blöden Sprüchen bis zum heimlichen Griff zwischen die Beine auf der dunklen Tanzfläche, oder der Angst allein auf dem Heimweg. Wir haben die Nase voll davon, das einfach als Normalzustand hinzunehmen oder nur auf Top-Down-Hilfe zu warten. In unserer Rolle als Veranstalter*innen beim Musikverein versuchen wir schon etwas zu tun (Securities, Hinweis-Slogans, einen runden Tisch mit anderen Veranstaltern, usw.), die eigentliche Stärke der Sorte Kultur, in der wir uns engagieren – Soziokultur, Subkultur, DIY Kultur, Alternativkultur -, ist aber, dass die Grenze zwischen Publikum und Veranstalter*innen eine fließende ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

FRAUEN*KAMPFTAG SOLIPARTY

Samstag, 12.03.2016 | Zentralcafé | in k4 in Nürnberg | 20 Uhr für Frauen, ab 23 Uhr für jede_n

Soliparty zum internationalen Frauen*kampftag 8. März

Am 8. März ist Frauen*kampftag! Das wollen wir alle zusammen am 12.3.16 feiern.
Von HipHop über Punk bis Wave/ItaloDisco und Techno:
LIZZ (Techno)
not_betty (Wave/ItaloDisco)
Inschka (Experimental)
Jamal (HipHop/Rap)
eve massacre (Riot Pop)
weitere werden bekannt gegeben!

Ladet alle Freund_innen ein und lasst uns das Patriarchat wegtanzen!!!

movie against präsentiert… Revision

Donnerstag 16.7 | 20.30 Uhr | Stadtteilzentrum Desi | Brückenstr. 23 | Nürnberg

Revision ist ein Dokumentarfilm über den Tod zweier rumänischer Roma im Jahr 1992.
Er rekonstruiert die Umstände, die zum Tod zweier Männer auf einem Feld nahe der deutsch-polnischen Grenze führten. Mit zunehmend beklemmender Dichte webt Scheffner ein Netz aus Landschaft und Erinnerung, Zeugenaussagen, Akten und Ermittlungen.

Am 29. Juni 1992 entdeckt ein Bauer zwei Körper in einem Getreidefeld in Mecklenburg-Vorpommern. Ermittlungen ergeben, dass es sich bei den Toten um rumänische Staatsbürger handelt. Sie werden bei dem Versuch, die EU-Außengrenze zu überschreiten, von Jägern erschossen. Diese geben an, die Menschen mit Wildschweinen verwechselt zu haben. Vier Jahre später beginnt der Prozess. Welcher der Jäger den tödlichen Schuss abgegeben hat, lässt sich nie beweisen. Das Urteil: Freispruch. dpa meldet: „Aus Rumänien ist niemand zur Urteilsverkündung angereist.“

In den Akten stehen die Namen und Adressen von Grigore Velcu und Eudache Calderar. Ihre Familien wussten nicht, dass jemals ein Prozess stattgefunden hat.

Mit REVISION wird ein juristisch abgeschlossener Kriminalfall einer filmischen Revision unterzogen, die Orte, Personen und Erinnerungen miteinander verknüpft und ein fragiles Geflecht aus Versionen und Perspektiven einer „europäischen Geschichte“ ergibt.

Fight Back Festival Vol.7

ZSK (Berlin)
The Baboon Show (Stockholm/ Schweden)
The Movement (Kopenhagen/ Dänemark)
Moscow Death Brigade (Moskau/ Russland)
Abfukk (Wegberg)
NH3 (Pesaro/ Italien)
option weg (Berlin)
Absoluth (Nürnberg)
+ Rahmenprogramm

Samstag 18.07.2015
Einlass 15 Uhr
Beginn 15:30 Uhr

(ZSK & The Baboon Show werden auf der Open-Air Bühne spielen! Also pünktlich kommen!)
Karten sind wie jedes Jahr begrenzt – letztes Jahr waren wir Wochen davor ausverkauft – Also ranhalten! Wenn weg, dann weg…

Online VVK:

http://www.desi-nbg.tickets.de

Hardtickets:
Desi Büro, Desi Kneipe, Infoladen Benaria, Mono-Ton Schallplattenladen
Link zur Homepage

Konzert und Veranstaltung: Unfinished Revolution

Mittwoch 17.06 | einlass: 18.30 Uhr | beginn Infoveranstaltung : 19 Uhr(freier Eintritt) | beginn Konzert: ca. 21 Uhr Info-(10€ /ermässigt 8€) |Stadtteilzentrum Desi | Brückenstr. 23 | Nürnberg
KünstlerInnen und AktivistInnen über die aktuelle Situation in Ägypten
(präsentiert von Desi-Programmgruppe & Radikale Linke)

Ramy Essam, Ahmad Amin (MC Amin) und Karim Rush (Arabian Knightz) sowie eine Aktivistin der Initi­ative „No to Military Trials for Civilians“ geben uns einen Einblick in die turbulenten Jahre von 2011 bis 2013 und berichten über die aktuelle Situation in Ägypten. Sie klären uns über die Umstände auf, die dazu führten, dass der Befehlshaber der Streitkräfte des gestürtzten Ex-Presidenten Mubarak, General Abd al-Fattah al Sisi 2014 zum neuen Präsidenten ernannt wurde und erläutern was von dem politischen Umbruch von 2011 übrig geblieben ist. Die ReferentenInnen erzählen von dem Alltag und der Perspektive innerhalb des repressiven Vacuums, das sie als oppostionelle Künstler und Aktivisten heute dort erleben und berichten von einer alternativen Jugendkultur gegen den sozialen und politischen Stillstand. Die Veranstaltung beleuchtet die Rolle des Kampfes gegen den IS in der aktuellen Politik Ägyptens und stellt darüber hinaus oppositionelle Bewegungen und deren Arbeit vor.

Ramy Essam wurde durch seine beindruckenden Aufritte auf dem Tahrir Platz in Kairo während der Revolution im Januar 2011 bekannt. Sein Song „Irhal!“ (Verschwinde!) ermutigte die Massen auf den Strassen gegen die 30 Jahre andauernde Diktatur Mubaraks zu protestieren: „ Wir sind alle vereint, das ist unsere Forderung: Verschwinde, Verschwinde, Verschwinde!“ Diesen Beitrag weiterlesen »

radical left… die Zeitung der Radikalen Linken

als pdf… hier zum downloaden…frühjahr2015