Die roten Frauen von Riederau

Eine Familiengeschichte in der Zeit der Baierischen Räterepublik
Mi, 11.03. | 20.00h | IGM-Saal, Friedrichstr. 7, Erlangen

Über die Aktivitäten der Gabriele Kaetzler, ihrer Kinder sowie FreundInnen zu Zeiten der baierischen Räterevolution sind wir – Zynismus der Geschichte – nur informiert durch die Gegner und Feinde eben dieser revolutionären Bewegung: durch Polizei, Staatsanwälte und Spitzel.
Bei den verwendeten Dokumenten handelt es sich vorwiegend um Briefe, die bei Hausdurchsuchungen im Mai 1919 in Gabriele Kaetzlers Haus in Riederau am Westufer des Ammersees beschlagnahmt wurden, aber auch um Fahndungsaufrufe, Aktennotizen und Vernehmungsprotokolle, die noch heute in den staatlichen baierischen Archiven lagern.
Egon Günther setzt die Dokumente in den zeitgeschichtlichen Kontext und weiß darüber hinaus so manches zu erzählen. Die Schauspielerin Jule Schröter liest aus den Briefen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Vor 90 Jahren: Räterepublik Baiern“
Ausstellung von 05.03. – 17.04.09 | Stadtbücherrei Erlangen, Richard-Agner-Str.2, Erlangen
mehr dazu unter: www.revolution-baiern.de

drucken | 25. Februar 2009 | redside