Wir zahlen nicht für eure Krise

Wir zahlen nicht für euere KriseEin weltweiter Aktionstag kurz vor dem G20-Gipfel in London soll deutlich machen, das die Weltwirtschaftskrise nicht auf Kosten der unteren Schichten abgewälzt werden darf. Am 28. März werden deshalb in vielen Ländern Demonstrationen stattfinden.
Zeit für ein Ende des Kapitalismus!

Demo mit antikapitalistischem Block:
28. März | 12 Uhr | Frankfurt/Main Hauptbahnhof

Infos: [Bündniswebseite, Labournet, Aufruf]

Treffpunkt zur gemeinsamen Fahrt nach Frankfurt:

ACHTUNG: seit bitte pünktlich!
28.03 | 7.30h | Nürnberg, Hbf/Osthalle
28.03 | 7.45h | Fürht, Hbf

drucken | 22. März 2009 | redside