Prozess gegen Sebastian Schmaus/Anti-Antifa

Antifaschistische AktionNach massivem öffentlichen Druck von AntifaschistInnen wurde gegen die Anti-Antifa Fotografen Sebastian Schmaus (SS-Basti) und Michael Reinhardt ein Verfahren eröffnet. Sie bekamen nach einer Hausdurchsuchung einen Strafbefehl gegen den sie Widerspruch einlegten. Nun kommt es zum öffentlichen Prozess.

Treffpunkt mit Kundgebung/Pressekonferenz:
Do. 07.05.09 – 8.30 Uhr – vor dem Justizpalast Nürnberg (Fürtherstr.)

Die Anti-Antifa ist eine Strategie von Neo-Nazis, die im fränkischen Raum eine Vielzahl von antifaschistisch engagierten Leuten diffamierte, gegen sie hetzte und für Übergriffe verantwortlich ist. Die Internet-Seite der Anti-Antifa Nürnberg wurde nach antifaschistischem Engagement und Druck von unten vom Netz genommen – Die Struktur/Strategie aber lebt weiter.

Sehr fraglich ist, inwieweit Strukturen und Hintermänner dieser Strategie, insbesondere die staatlichen Verstrickungen in das braune Terrornetzwerk in den Prozess einfließen werden. Den öffentlichen Druck hergestellt hatte – zusammen mit anderen – die Initiative „Stoppt die Anti-Antifa – Betroffene und UnterstützerInnen wehren sich gegen Nazis“.
Die Initiative ruft nun dazu auf den Prozess solidarisch mit den NebenklägerInnen zu begleiten und sich an einer Kundgebung vor dem Prozess zu beteiligen.

Also kommt alle zu dem Prozess: 07. Mai, 8.30 Uhr vor dem Justizpalast Nürnberg (Fürtherstr.)

mehr Infos auf der Homepage der Initiative

drucken | 4. Mai 2009 | redside