Veranstaltung „Das NSU-Netzwerk – Staat und Nazis Hand in Hand“

Veranstaltung am Donnerstag 14. September um 19:30Uhr
Eröffnung und Veranstaltung zur Ausstellung „Das NSU-Netzwerk Staat und Nazis Hand in Hand – Fakten und Hintergründe“ des Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg im Naturfreundehaus Nürnberg Adolf Braun Straße 40

Die Veranstaltung zieht den Bogen von NSDAP-Mitgliedern in der Adenauer Regierung über die Wehrsportgruppe von Nazi Hoffmann und dem Oktoberfestanschlag, die Pogrome nach der Wiedervereinigung und dem NSU, bis zum aktuellen Rechtsterror der „Gruppe Freital“ und dem Bundeswehroffizier der als „syrischer Flüchtling“ rechten Terror verbreiten wollte. Welche Interessen der BRD Staat hatte und hat alte und neue Faschisten zu schützen ist der rote Faden der Veranstaltung. Auch beim Thema Antifaschismus können wir dem Staat nicht vertrauen uns bleibt nur selbstorganisation!

drucken | 31. August 2017 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Terminkalender

Samstag, 09.05.2020

Verschoben auf den 09.05..: La Noche Roja im Mai: 2 ½ Jahre nach G20

LA NOCHE ROJA IM MAI - 2 ½ Jahre nach G20 -
Im Rahmen des G20 Gipfels 2017 kam es zu massenhaftem Protest gegen die zerstörerische Politik der herrschenden Klasse! Erwartungsgemäß reagierte diese sowohl während des Gipfels als auch danach mit massiver Repression. Davon sind Deutschlandweit Linke betroffen unter anderem auch in Nürnberg.
Unter anderem zum aktuellem Stand bezüglich der Rondenbarg Prozesse werden diesen Samstag im Rahmen der LA NOCHE ROJA ein Anwalt und ein betroffener Aktivist darüber berichten.
 
Wie immer gibt es leckeres veganes Essen und kühle Getränke.
Samstag, den 09.05.2020 ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1)