Soliparty für die 3 von der Autobahn (Erlangen)

Samstag 07. September 2019 / ab 23:00 / Selbstverwaltetes Zentrum Wiesengrund Erlangen (Initiative Jugendhaus Erlangen e.V., Wöhrmühle 7, 91056 Erlangen )

“ Stop Repression – don’t stop dancing!
Soliparty für die drei von der Autobahn!

Am 21.08. wurden drei junge Linke aus Nürnberg auf ihrem Weg in den Campingurlaub im nordspanischen Baskenland an einer Mautstelle nahe Biaritz von der Polizei kontrolliert, festgenommen – und zwei Tage später von einem Schnellgericht zu zwei bzw drei Monaten Haft verurteilt. Der Vorwurf: angebliche Bildung einer gewalttätigen Gruppe zur Verübung von Gewalttaten: in Biaritz fand zeitgleich der G7 Gipfel statt, für den Frankreichs Premier Macron schon im Vorfeld angekündigt hatte, keinen Protest zu wollen. Die drei, die auf der Autobahn verhaftet wurden, hatten 2017 am Protest gegen den G20 in Hamburg teilgenommen und standen deshalb offensichtlich auf einer Liste des Bundeskriminalamtes, die den französischen Behörden im Vorfeld übergeben worden war. Ausserdem wurden angeblich „linksextreme Dokumente“ bei ihnen gefunden und Sportsachen.

So schnell kanns gehen – gerade noch auf dem Weg zum Strand – und schon im Knast, die drei könnten ja demonstrieren gehen wollen statt baden. Der (in diesem Fall französische) Staat und die Mächtigen dulden nicht einmal mehr die Möglichkeit, dass Menschen gegen ihre neoliberale, rassistische und zerstörerischen Politik protestieren wollen. Auf dem Mittelmeer, in Libyen und der Sahara sterben jährlich zehntausende auf der Flucht, die Umwelt wird systematisch zerstört, Menschen mitten in Deutschland leben auf der Straße – und wer dagegen eventuell radikal demonstrieren wollen könnte wird p

räventiv in den Knast gesperrt.

Das ist Kapitalismus 2019, willkommen in der totalitären Demokratie!
Wer heute noch daran glaubt, alles sei okay solange man nichts zu verbergen habe, dann hätte man auch nichts zu befürchten täuscht sich – ein bisschen zu viel eigene Meinung, ein bisschen zu viel radikale Träume, ein bisschen zur falschen Zeit am falschen Ort und schon stehen die Türen zum Gefängnis in offen!

Wir lassen uns trotzdem nicht unterkriegen – und wir hören nicht auf für eine andere, bessere Welt zu kämpfen, uns zu organisieren – und zu feiern!

Kommt zur Soliparty, lasst was für die Repressionskosten da und reiht euch gerne mit zum gemeinsamen Solidaritätsbild ein! Keiner steht allein!“

Lineup:
Mr. Narci [Dub]
JungleBro [DnB]
Oliver Sudden [Techno]

-> mehr Infos unter: https://de-de.facebook.com/events/2389901881064395/

drucken | 4. September 2019 | redside