Filed under: Veranstaltung

Antifa-Aktionskneipe im Oktober 2019: Widerstand gegen den deutschen Faschismus in Nürnberg und Umgebung

Ab 19:00 Uhr Offenes Antifatreffen

Ab 20:00 Uhr Vortrag zu Widerstand im Nationalsozialismus

In der Antifa Aktionskneipe im Oktober gibt es einen Vortrag über Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Nürnberg und Umgebung. Nach dem Vortrag wollen wir mit euch darüber diskutieren was wir aus der Geschichte für unseren heutigen Kampf gegen den Faschismus lernen können und warum es wichtig ist revolutionäries Gedenken zu betreiben. Praktisch gibt es dann eine Woche nach der Antifa-Kneipe am 26. Oktober die Gedenkfahrt nach Hersbruck. Vor dem Vortrag gibt es wie immer das offene Antifa-Treffen in dem wir mit euch die nächsten Aktionen der Antifa-Kneipe planen wollen.

Die Antifa-Aktionskneipe findet jeden dritten Freitag im Monat im Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstraße 1, Nürnberg-Gostenhof statt. JedeR der aktiv werden will gegen Nazis, FaschistInnen und RassistInnen ist herzlich eingeladen.

Was macht die Antifa Aktionskneipe? (mehr …)

drucken | 13. Oktober 2019 | organisierte autonomie (OA)

Sicherer Hafen heißt Abschiebeflughafen? Nicht mit uns!

Sicherer Hafen heißt Abschiebeflughafen? Nicht mit uns!

Am Freitag, den 13.09.2019, fand still und heimlich der erste Abschiebeflug vom Nürnberger Flughafen aus statt. 19 Menschen wurden gegen ihren Willen nach Georgien abgeschoben. Und das, obwohl im Stadtrat noch Anträge, unter anderem von der Partei Die Linke, anhängig sind.
Am Mittwoch, den 16.10.2019, wird nun im Wirtschaftsausschuss des Stadtrates über diese Anträge diskutiert. Wir rufen daher dazu auf, diese Sitzung kritisch zu begleiten und deutlich zu machen: ein Abschiebeflughafen in Nürnberg steht im krassen Gegensatz zum Titel Stadt der Menschenrechte, mit dem die Stadt sich gerne schmückt. Vor allem aber verdient eine Stadt, aus der heraus Menschen abgeschoben werden und die ihren Einfluss nicht geltend macht, dies zu verhindern, den Titel „Sicherer Hafen“ nicht.
Kommt am Mittwoch, den 16.10.2019, um 14:15 Uhr zu unserer Kundgebung am Rathaus, um ein deutliches Zeichen zu setzen:
Wir wollen keinen Abschiebeflughafen in Nürnberg!

 

Jürgen Müller hat bei einem Kanuunfall in der Vergangeheit ein Kind vor dem Ertrinken gerettet. Dafür hat er damals vom Freistaat Bayern die Bayrische Rettungsmedaille verliehen bekommen.

„Ich bekomme eine Ehrung dafür, dass ich jemanden rette. Und andere Leute, die versuchen Menschen zu retten werden kriminalisiert und behindert bei ihrer Arbeit und gebrandmarkt. Das ist für mich ein Widerspruch, den ich auch nicht wirklich verstehe“, Jürgen Müller.

Deshalb wird er die Medaille am 26.10. vor dem Heimatministerium an Söder zurückgeben. (mehr …)

drucken | 13. Oktober 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Termine

Samstag, 09.05.2020

Verschoben auf den 09.05..: La Noche Roja im Mai: 2 ½ Jahre nach G20

LA NOCHE ROJA IM MAI - 2 ½ Jahre nach G20 -
Im Rahmen des G20 Gipfels 2017 kam es zu massenhaftem Protest gegen die zerstörerische Politik der herrschenden Klasse! Erwartungsgemäß reagierte diese sowohl während des Gipfels als auch danach mit massiver Repression. Davon sind Deutschlandweit Linke betroffen unter anderem auch in Nürnberg.
Unter anderem zum aktuellem Stand bezüglich der Rondenbarg Prozesse werden diesen Samstag im Rahmen der LA NOCHE ROJA ein Anwalt und ein betroffener Aktivist darüber berichten.
 
Wie immer gibt es leckeres veganes Essen und kühle Getränke.
Samstag, den 09.05.2020 ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1)

Was war los

02.04.1967
Die Black Panther rufen zur Bewaffnung der schwarzen Bev?lkerung im Kampf gegen Rassismus und Kapitalismus auf.

02.04.1985
Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt werden in Stammheim wegen RAF-Aktionen 1977-81 zu je f?nfmal lebensl?nglich und 15 Jahre verurteilt.