Filed under: Veranstaltung

Am 18 und 19. Oktober: Auf die Straße gegen Rechte Hassprediger!

Am 18 und 19. Oktober tritt eine Rechte Kleinstgruppierung mit je einer Dauerkundgebung an der Lorenzkirche in Nürnberg und der kleinen Freiheit in Fürth auf. Der rechte Hassprediger Michael S. sucht mal wieder die Region mit einer antimuslimischen und rassistischen Hetz- und Selbstdarstellungskundgebung heim. Überlassen wir den Rechten nicht die Straße. Das Bündnis gegen Rechts Fürth und das Nürnberger Bündnis Nazistopp haben eine Gegenkundgebung angemeldet. Überlassen wir den Rechten am Wochenende nicht die Straße!

Die Hetzer wollen am Freitag den 18.10. in Fürth von 13-19Uhr ihren Mist verbreiten. Kommt zur Gegenkundgebung zur kleinen Freiheit ab 13Uhr. Die Rechten haben Samstags von 11-18Uhr angemeldet. Wie lange sie ihre Kundgebung durchziehen ist noch unklar deshalb kommt alle am 19. Oktober ab 11Uhr auf die Gegenkundgebung an der Lorenzkirche in Nürnberg!

 

drucken | 14. Oktober 2019 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Termine

Samstag, 09.05.2020

Verschoben auf den 09.05..: La Noche Roja im Mai: 2 ½ Jahre nach G20

LA NOCHE ROJA IM MAI - 2 ½ Jahre nach G20 -
Im Rahmen des G20 Gipfels 2017 kam es zu massenhaftem Protest gegen die zerstörerische Politik der herrschenden Klasse! Erwartungsgemäß reagierte diese sowohl während des Gipfels als auch danach mit massiver Repression. Davon sind Deutschlandweit Linke betroffen unter anderem auch in Nürnberg.
Unter anderem zum aktuellem Stand bezüglich der Rondenbarg Prozesse werden diesen Samstag im Rahmen der LA NOCHE ROJA ein Anwalt und ein betroffener Aktivist darüber berichten.
 
Wie immer gibt es leckeres veganes Essen und kühle Getränke.
Samstag, den 09.05.2020 ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1)

Was war los

03.04.1977
G?nter Sonnenberg wird bei seiner Festnahme (zusammen mit Verena Becker) durch Kopfschuss schwer verletzt.

03.04.1980
Errichtung einer H?tte auf dem geplanten Baugel?nde f?r die Startbahn-West, im Fl?rsheimer Wald. Die H?tte dient zun?chst als Informations- und Treffpunkt f?r alle interessierten gegen den Ausbau.

03.04.1994
Nach einer antifaschistischen Aktion in Berlin bei?t Nazifunktion?r G. Kaindl ins Gras. Es folgt eine langanhaltende Repressionswelle gegen kurdische und t?rkische Antifas in Berlin.