- redside - https://www.redside.tk -

2. Runde: Prozess und Kundgebung zum Projekt 31 am 17. Dezember

Folgende Nachricht leiten wir gerne an euch weiter:

Der Prozess ums Projekt 31 geht in die zweite Runde (Neues Datum: 17.12.21 / Kundgebung vor dem Landgericht um 09:00 Uhr)

Anfang September hatten wir unsere erste Gerichtsverhandlung im Streit mit der AAA+ Fertigbau GmbH aus Erfurt. Diese hat das Grundstück in der Nürnberger Südstadt gekauft, auf dem sich unser selbstverwaltetes Jugend- und Kulturzentrum, das Projekt 31, befindet. Jetzt möchte sie uns aus den Räumen klagen, obwohl wir einen gültigen Mietvertrag haben – unser alter lief zwar aus, aber wir hatten fristgerecht das Optionsrecht gezogen und das Mietverhältnis somit einseitig um 5 Jahre verlängert.
Bei Räumungsklagen wird während des ersten Termins in der Regel versucht, eine Einigung zu erzielen. In unserem Fall war das nicht möglich, denn sich mit einer rein nach Profitinteressen handelnden Investmentfirma auf einen für uns auch passenden Deal zu verständigen, stellte sich als schwierig heraus. Deswegen läuft jetzt der Prozess, mit dessen Urteil wir eigentlich am 19.11. gerechnet hätten.
Stattdessen geht es jetzt am 17.12. in die zweite Runde. Auch diesmal wird es wieder eine Kundgebung vorm Gericht geben, die den Prozess begleitet.
Kommt am 17.12. um 9 Uhr vors Landgericht – geht mit ins Gericht und zeigt euch solidarisch bei der Kundgebung vor Ort.