Protest gegen faschistische Pseudo-Gewerkschaft „Zentrum“ am 20.8. – save the date!

Am Samstag, den 20. August 2022 plant ein buntes Potpourri aus Querdenkern, verwirrten MedizinerInnen sowie den nicht-tariffähigen AktivistInnen der faschistischen Gewerkschaft „Zentrum“ (diese Pseudo-Gewerkschaft ist im übrigen dafür bekannt, dass sie gerne mit extrem rechten Akteuren zusammenarbeiten und Funktionäre auch gerne mal in Nazi-Bands spielen, wie etwa ein Aktiver in Stuttgart) eine Kundgebung am Nürnberger Kornmarkt, direkt vor dem Gewerkschaftshaus. Dort wollen sie unter dem Motto „75 Jahre Nürnberger Kodex“ ihre verschwörungsideologischen Thesen zu Impfungen verbreiten. Mitinitiator : Das Nürnberger „Team Menschenrechte“, das damit zeigt, dass es offensichtlich keine Berührungsängste mit faschistischen Strukturen, wie „Zentrum“ hat.
Der Nürnberger Kodex stammt aus der Urteilsbegründung der Nürnberger Ärzteprozesse, in denen einige Nazi-Mediziner die Menschenversuche an Internierten durchführten für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen wurden. Die EsoterikerInnen, FaschistInnen und Durchgeknallten missbrauchen mit dieser Veranstaltung den Nürnberger Kodex für ihre Zwecke und verhamlosen damit die Verbrechen der Nazi-Ärzte.

Wir werden das nicht ohne Protest über die Bühne gehen lassen! Also save the date und kommt am 20.8. zu den Protesten!

drucken | 24. Juli 2022 | organisierte autonomie (OA)