Filed under: Veranstaltung

Demonstration: „Rechte Netzwerke bekämpfen – im Staat und auf der Straße!“

Demonstration: | 12.10.2019 | 14:00Uhr | Plärrer |

Für eine linke Offensive!
Am 12.10.2019 gehen wir auf die Straße, um gegen Gesetzesverschärfungen und rechten Terror zu demonstrieren.Wir stellen uns mit dieser Demonstration gegen einen immer autoritärer handelnden Staat und das Erstarken der faschistischen Bewegungen. Dies sind zwei herausragende Momente einer gefährlichen Entwicklung. Zusammen mit einer steigenden Kriegsgefahr, Sozialabbau und der Verschlechterung unserer Lebensbedingungen formiert sich so eine reaktionäre Offensive, die von Regierenden und rechten Kräften in- und außerhalb des Parlaments vorangetrieben wird. Diese wirkt sich auf unser aller Leben aus. Tag für Tag werden Menschen aus unserer Mitte gerissen, um sie in Elend, Hunger oder den sicheren Tod abzuschieben. Woche für Woche werden wir bedroht vom Terror der Nazis und Angehörigen der deutschen Sicherheitsbehörden, die sich in mörderischen Netzwerken zusammenschließen. Monat für Monat steigen die Preise für unsere Mieten, Fahrtkosten und unseren Lebensunterhalt. Jahr für Jahr werden Gesetze wie das Integrationsgesetz erlassen, um uns zu disziplinieren und die Möglichkeiten von Geheimdiensten und Polizei erweitert, um uns zu überwachen. (mehr …)

drucken | 5. August 2019 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

ISA-Kneipe im Oktober: Brennende Ruhr

ISA-Kneipe im Oktober: Brennende Ruhr

Langer Filmabend in der offenen ISA-Kneipe am Sa, 05. Oktober

Wir machen es uns gemütlich mit einer Packung Chips und sehen uns zusammen den großartigen DDR-Film „Brennende Ruhr“ an, nach dem gleichnamigen Roman von Karl Grünberg aus dem Jahr 1928. Grünberg setzte mit seinem Roman den ArbeiterInnen der „Roten Ruhrarmee“ ein Denkmal, die 1920 bewaffnet gegen den Kapp-Putsch gekämpft hatten und deren Aufstand schließlich von der SPD-geführten Regierung nach derm Scheitern des Putsches mit Hilfe von Freikorps und Militär blutig niedergeschlagen wurde.

Samstag 05.10.2019, 20 Uhr, Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstraße 1
Ab 19 Uhr: Anlaufstelle gegen Arbeitsunrecht

drucken | 13. September 2019 | Initiative solidarischer ArbeiterInnen

Solidarität mit Nico! Keine Strafe fürs Flagge zeigen.

Solidarität mit Nico! Keine Strafe fürs Flagge zeigen.

Nicht nur M31, allgegenwärtige Polizeigewalt und die 3 von der Autobahn beschäftigen die lokalen Solistrukturen.

Am Dienstag, 17.09 soll sich unser Freund Nico von den Falken vor dem Landgericht Nürnberg für das Zeigen der YPG Fahne verantworten.

In erster Instanz wurde er bereits zu 30 Tagessätzen verurteilt – jetzt legt die Staatsanwaltschaft nach und fordert eine noch höhere Strafe.

Grund genug, um uns mit Nico und allen Betroffenen der Fahnenprozesse zu solidarisieren.

Das Zeigen der YPG/YPJ Fahnen, den Befreiern vom IS-Faschismus, ist für uns kein Verbrechen.

Das Schweigen zu den Greueln der Türkei aber schon.

So danken wir allen Menschen, die sich gegen das Verbot der Fahnen einsetzen und dafür persönliche Risiken in Kauf nehmen.

Das Verbot bleibt eine Farce und ist eine Beleidigung für alle Menschen, die im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ unter genau dieser Fahne gefallen sind!

 

Daher kommt zum Prozess, unterstützen wir Nico.

 

Dienstag, 17.09

8:00 Uhr

Saal 126 1.Stock

Landgericht Nürnberg U1

(mehr …)

drucken | 6. September 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Was war los

19.09.1970
Erste Hausbesetzung in der BRD in Frankfurt/Main

Terminkalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC