Filed under: Veranstaltung

So frei wie Sie wollen – Repression und Neoliberalismus

Und wie viel kann man fernsehen. Vor allem wenn der Strom limitiert ist. Vor allem, wenn einem der Hintern wehtut vom sitzen und Ausgehöhltwerden, von all dem Schwachsinn, den man in sich stopft, und das ist die Freiheit, die wir meinen. Die Freiheit der Selbstverwirklichung und Möglichkeiten, die uns allen durch die freien Märkte beschert wurde, schenkt den meisten doch nur die Möglichkeit, Reichen beim Freisein zuzusehen. Den Armen steht die Freiheit theoretisch zu, sie haben einfach nur zu wenig Geld, um sie auszuleben, die Freiheit.“ „Das haben Sie gut gesagt“, sagt Don, die bereits nach einer Sekunde nicht mehr zugehört hat.“(GRM, Brainfuck; Sybille Berg)

Solitresen des Antifa-Aktionsbündnis, Freitag 03. Januar, 20:00 Uhr

Die Veranstaltung „So frei wie sie wollen – Repression und Neoliberalismus“ beschäftigt sich mit einer Welt des totalen Marktes. Mit unserer Welt. Verschiedene Zeitzeugen berichten von Privatisierung und Repression und der Privatisierung von Repression.

drucken | 22. Dezember 2019 | Antifaschistisches Aktionsbündnis

Was war los

26.01.1987
Hundertausende auf Sch?ler- und Studentendemo in Spanien.

Terminkalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC