Filed under: barricada

La Noche Roja im Januar

Unsere „La noche Roja“ am 18. Januar steht im Zeichen des Widerstandes der Frauen, denn Frauenkampftag ist jeden Tag.

Wir zeigen den Film „Commander Arian“ im Rahmen der Rojava Filmtage Nürnberg:
Alba Sotorras kraftvolle Dokumentation über Emanzipation und Freiheit führt uns an die Front des Syrienkrieges, wo die 30-jährige Kommandantin Arian ein Frauen-Bataillon Richtung Kobane führt, um dort die Bevölkerung aus dem Griff des IS zu befreien.

Eigentlich sollte Ende letzten Jahres wieder das Internationale Filmfestival in Rojava stattfinden, das wegen des faschistischen Angriffskrieges der Türkei abgesagt werden musste. Wir werden Soli Chai verkaufen, dessen Einnahmen wir zu 100% an die Internationale Filmkommune Rojava spenden.
Zum Essen gibt’s Cig Köfte.

Lasst uns das 21. Jahrhundert zur Epoche der Frau machen!

drucken | 8. Januar 2020 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

La Noche Roja im September

LA NOCHE ROJA
21.09.2019 // Ab 19:00 Uhr
Schwarze Katze – Untere Seitenstraße 1

Unsere La noche Roja im September steht natürlich im Zeichen der Solidarität für unsere 3 inhaftierten Genossen in Frankreich.

Unser Programm:
-> Essen gut&günstig
-> leckere Solidrinks
-> spektakuläre Versteigerung
-> Postkarten special + schreiben

 

Freiheit für die 3 von der Autobahn!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!
Hoch die internationale Solidarität!

drucken | 12. September 2019 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

barricada – Mai/Juni 2015

barricada-05061550 Shades of Bullshit – Sexismus und die linke Szene
Lieber was ganz anderes! Gegen das Thema Sexismus in der linken Szene gibt es deutliche Vorbehalte. Das mag daran liegen, dass die Szeneauseinandersetzungen speziell zu Sexismus teilweise beschissen geführt wurden und der Bereich Sexismus ein Magnet zu sein scheint für alle problematischen Aspekte, welche die radikale Linke zu bieten hat. mehr lesen

Asylgesetzgebung – Rassismus hat viele Gesichter
Im Juni 2015 soll ein neues Gesetz zur Regelung des deutschen Asylsystems und zum Umgang mit Asylsuchenden in Kraft treten. mehr lesen

Weitere Themen

 

drucken | 23. Mai 2015 | barricada

G7 Gipfel in Bayern.

Aktuelles aus Bayern

g7-elmau-mobi3Am 7. und 8. Juni findet der G7 Gipfel im bayerischen Luxushotel Schloss Elmau statt. Grund genug für den bayerischen Sicherheitsapparat und seine Fanatiker hochzurüsten und die Alpenlandschaft mal richtig rauszuputzen. Nicht nur dürfen sich die Aktivisten und Aktivistinnen im Juni auf 17.000 Bullen freuen, sondern auch auf schießwütige und für ihr traditionell stramm rechtes Gedankengut bekannte Gebirgsjäger. Diese werden „Gewehr bei Fuß stehen“ und allen den Krieg erklären, welche sich im Hinterland der CSU nicht ordentlich nach den Regeln des „Urvaters“ Franz-Josef Strauß verhalten. (mehr …)

drucken | 22. Mai 2015 | barricada

barricada – März/April 2015

barricada-030415Pegida – eine erste Analyse
Im Folgenden soll eine erste Analyse über das Erstarken und Abebben von Pegida versucht werden… mehr lesen

Lärm und Krach in Gostenhof
Steigende Mieten ++ Verknappung von Wohnraum ++ Ausverkauf und Gentrifizierung ++ schlechte Wohnqualität ++ Privatisierung städtischen Wohnraums und städtischer Leerflächen ++ wachsende Rendite mit der Miete ++ mehr lesen

Union Busting
Schmutziger Krieg gegen Gewerkschaften, Betriebsräte und betriebliche AktivistInnen mehr lesen

Weitere Themen:
Der Troika die Party vermiesen! Blockupy gegen die EZB-Eröffnung +++ Internationaler Frauenkampftag 2015 +++ Die Siko 2015 +++ Ostermarsch 2015 +++ Königsbronn, die kleine Sicherheitskonferenz +++ G7 in den Alpen +++

drucken | 31. März 2015 | barricada

barricada – Januar/Februar 2015

barricada-010215In dieser Ausgabe:

  • Die Inszenierung des Bösen

drucken | 25. Februar 2015 | barricada

barricada – Juli/August 2014

… nun endlich auch online mit folgenden Themen …

barricada-0708-2014Wohing geht Europa?
Sie kommen von Rechts und Rechtsaußen: die „Euro-KritikerInnen“, die „Euro-SkeptikerInnen“… mehr lesen

Der Mythos vom Wohlstand für alle! Deutschland 2014 – Exportmodell des Grauens!
Die Pressestelle des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie äußerte sich auf ihrer Homepage zur Lage der Nation im Mai 2014 überaus positiv … mehr lesen

Ein Hologramm wird abgeschaltet
Der Subcomandante Insurgente Marcos (EZLN) erklärte im Mai 2014 das Ende seiner Existenz. Ein Ausflug in die Realität in mehreren Splittern… mehr lesen

LINKS IN BEWEGUNG

+++ Gostenhof ist gefragt – Antworten müssen her!Zwischenstand: 750 Fragebögen sind da! +++ Ein paar Worte zur Geschichte und Aktualität, zum Sinn, Zweck und zu den Voraussetzungen organisierter Befragungen innerhalb der ArbeiterInnenklasse  +++ Blockupy – Mai Aktionstage – Gegen die EZB-Eröffnung +++ Der revolutionäre 1. Mai 2014 – Auftakt für ein revolutionäres 2014? +++ Ein Interview mit der Revolutionär organisierten ?Jugendaktion (ROJA) +++

drucken | 10. Juli 2014 | barricada

barricada – Mai/Juni 2014

barricada-05062014Die Ukraine – Spielball des Imperialismus!
Nachdem das ukrainische Parlament am 22. Februar den Staatspräsidenten Wiktor Janukowitsch für abgesetzt erklärt hatte, mehr lesen

Krieg um die Köpfe
Funktioniert der gute alte Gleichschaltungsreflex der bürgerlichen Medien noch? mehr lesen

Unruhen in Venezuela – faschistische Banden oder enttäuschte Massen?
In den hiesigen Medien wurde die politische Krise in Venezuela von den Entwicklungen in der Ukraine überschattet, so dass es schwierig war und ist, an Informationen zu kommen. mehr lesen

Gostenhof ist gefragt – Antworten müssen her
Unter diesem doppeldeutigen Motto plant die organisierte autonomie (OA) in Zusammenarbeit mit der „Initiative Mietenwahnsinn stoppen“ eine groß angelegte Umfrage im Stadtteil Gostenhof durchzuführen. mehr lesen

+++ Mit Selbstermächtigung gegen Sexismus und Frauenunterdrückung +++ Hausdurchsuchung bei Genossen +++ Gegen die europäische Krisenpolitik! +++

drucken | 17. Mai 2014 | barricada

barricada – März/April 2014

barricada-030414… nun endlich auch online erschienen …

Zurück ins Nirgendwo und wieder zurück?in die Gegenwart
Vor einigen Monaten stand nun für die Mitglieder der Redaktion die Rückkehr ins Nirgendwo auf der Tagesordnung. mehr lesen

Gegenwehr ist nötig!
Die deutsche Krisenlösung ist der Kampf gegen die ArbeiterInnenklasse. mehr lesen

Heraus zum 8. März, dem internationalen Frauenkampftag!
Als sich vor fünf Jahren das neu gegründete 8. März-Bündnis anschickte, den internationalen Frauenkampftag in Nürnberg wieder deutlich politisch aussagekräftiger und wahrnehmbarer zu gestalten,… mehr lesen

+++ Der Kommunalwahlkampf in Nürnberg und Fürth +++ Nato Sicherheitskonferenz 2014 – Was bleibt! +++ Flüchtlingsdrama auf der Pegnitz +++

drucken | 23. März 2014 | barricada

barricada – November 2013

barricada-nov13Die Krise ist vorbei? – lang lebe die Krise!
Die neue Parole in so manchem Wirtschaftsportal scheint auf den ersten Blick überraschend: die Krise ist vorbei! mehr lesen

Syrienkrieg: Hintergründe eines Verbrechens!
Nach wie vor tobt in Syrien ein brutaler Krieg, der nach unabhängigen Schätzungen mittlerweile bis zu 200 000 Menschen das Leben gekostet hat… mehr lesen

Rechte Provokateure auf Aufmerksamkeitstour
Wenn es an der Basis mangelt, dann bleibt die Provokation oft das einzige Mittel, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Dies scheint jenen Parteien, … mehr lesen

Gemeint sind wir alle!

Der Prozess gegen Sonja Suder steht kurz vor seinem Ende … mehr lesen

drucken | 6. November 2013 | barricada

Gemeint sind wir alle!

Der Prozess gegen Sonja Suder steht kurz vor seinem Ende

FFM-Urteil-Poster_600Die herrschende Klasse hat schon immer jedes Mittel angewandt, das geeignet schien, die eigene Herrschaft zu sichern. Folter, Mord, Knast, Konzentrationslager, Genozid: Das Repertoire ist aus Geschichte und Gegenwart bekannt. Inwieweit sich der Justizapparat der herrschenden Klasse den Anschein geben muss, den bürgerlichen Maximen gerecht zu werden, hängt von der jeweiligen Ausprägung der Klassenherrschaft ab. Auch in offen terroristischen Phasen der Sicherung des Kapitalismus wird sich die Justiz meist noch einen Restanstrich von Rechtmäßigkeit geben und gewisse Formen wahren. Andererseits zeigt sich der bürgerliche Justizapparat auch in ruhigeren historischen Abschnitten oft höchst geschmeidig, wenn es darum geht, Menschen zu verfolgen, die für eine vom Kapitalismus befreite Gesellschaft kämpfen. Bis zu einem gewissen Grad wird dieser Apparat auf Verjährungsfristen, Haftunfähigkeit und andere Kleinigkeiten pfeifen, ohne fürchten zu müssen, dass der breiten Öffentlichkeit bewusst wird, was er ist: Eine Farce.
(mehr …)

drucken | 4. November 2013 | barricada

barricada – August/September 2013

barricada-0809-2013Für Freiheit, Brot und Würde – arabischer Frühling 2.0
Wieder ist das Bild Ägyptens von Massendemonstrationen und blutigen Auseinandersetzungen geprägt. Nachdem das Militär Mursi gestürzt hat, verschärft sich die Situation nun erneut. mehr lesen

Wale statt Wahlen
Die Inszenierung der vermeintlich “freien Bürgergesellschaft??? wird in Kürze wieder einmal einen langweiligen Höhepunkt mittels eines immer wiederkehrenden scheindemokratischen Mechanismus erreichen… mehr lesen

Solidarität mit allen kämpfenden Flüchtlingen!
Nicht erst seit gestern sehen sich Flüchtlinge in Deutschland massiven Schikanen ausgesetzt… mehr lesen

Die NPD-Bayerntour
Trotz oder gerade wegen ihres Mißerfolgs genügend Unterschriften für ihren Wahlkampfantritt zu sammeln versuchte die bayerische NPD im Juli wieder in die Öffentlichkeit zu treten. mehr lesen

Razzia gegen das Freie Netz Süd
Am 10. Juli bekamen etliche FaschistInnen in Bayern vielleicht nicht unerwarteten, aber wahrscheinlich ungewünschten Besuch. mehr lesen

drucken | 28. August 2013 | redside

barricada – Juli 2013

barricada-Juli2013Taksim ist überall, überall ist Widerstand!
Brennende Barrikaden, Millionen Menschen auf den Straßen und Straßenkämpfe mit der Polizei – was noch vor ein paar Monaten undenkbar war, spielte sich wochenlang in den verschiedensten Städten der Türkei ab. Doch woher kam dieser scheinbar plötzliche Aufstand, der sich durch alle Facetten der türkischen Bevölkerung zieht? Und was für eine Rolle spielte die revolutionäre Linke in diesem bunten Gemisch? mehr lesen …

Mein Hobby? Linksradikal sein!
Das Treiben der autonomen Szene und das Mittun dabei hat allerdings noch andere Aspekte als den eigentlichen politischen Zweck. mehr lesen…

Brasilien
In der fast 200 Millionen Menschen zählenden Bevölkerung Brasiliens rumort es gewaltig. mehr lesen …

Das Letzte Aufgebot der bayrischen NPD
Lange Zeit war es relativ ruhig um die NPD in Nürnberg und Umgebung. mehr lesen

summertimes…

drucken | 22. Juli 2013 | barricada

barricada – Juni 2013

titel06_132013: BOMBS, GUNS, RIOTS – HAPPY EASTER IN BELFAST!
Im Jahre 2005 erklärte die IRA den bewaffneten Kampf für beendet, 2007 entwaffnete sie sich offiziell. Dennoch gab es nach wie vor diverse Gruppen, z. B. die Real IRA und die Continuity IRA, welche teils bis heute am Kriegszustand festhalten. mehr lesen

BLOCKUPY 2013 – BLOCKIEREN – MARKIEREN – DEMONSTRIEREN
Der ein oder anderen ist Frankfurt aus dem letzten Jahr noch in ambivalenter Erinnerung mehr lesen

1. MAI-DEMO 2013 IN NÜRNBERG
Die revolutionäre 1. Mai-Demo in Nürnberg fand dieses Jahr unter dem Motto „Zusammen die kapitalistische Ruine zum Einsturz bringen – für die soziale Revolution“ statt. mehr lesen

EIN BITTERER EMPFANG ?FÜR DIE CSU IN GOSTENHOF
Denkt die CSU an Gostenhof in der Nacht, dann ist sie um den Schlaf gebracht. mehr lesen

LINKS IN BEWEGUNG – JUNI 2013
+++ Bundesweite Demo und Aktionswoche „Fight Racism Now“ +++ Erste Nürnberger Kriegsexpo – Mit Sicherheit tödlich +++ 2. Woche der internationalen Solidarität +++

drucken | 2. Juni 2013 | barricada

barricada – März 2013


Kolumbien
Seit Oktober 2012 stehen Delegationen der Regierung Kolumbiens und der größten kolumbianischen Guerillaorganisation FARC-EP in Friedensverhandlungen. Für uns ist dies ein Anlass, euch einen kurzen Überblick über die Geschichte und den aktuellen Stand des Konfliktes in Kolumbien zu bieten. mehr lesen
Papst Benedikt XVI – Ein Nachruf
Benedikt XVI. war vom 19. April 2005 bis zu seinem Amtsverzicht zum 28. Februar 2013 Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und des Staates Vatikanstadt. mehr lesen
Links und Kultur
und die Uhr tickt weiter…. mehr lesen
Leiharbeit – moderne Tagelöhnerei
In den vergangenen Wochen machte der Online-Versand amazon Negativschlagzeilen… mehr lesen
Links in Bewegung – März 2013
+++ Der internationale Frauenkampftag 2013 in Nürnberg +++ Kein Platz für Nazis in Fürth +++ Antifaschistische Selbsthilfe in Nürnberg +++

drucken | 21. März 2013 | barricada

barricada – Dezember 2012

Schwarzer Block und aggressives Geplärre – Die radikale Linke und ihr abschreckendes Auftreten
Zugegeben, es ist nicht jedermenschs ästhetisches Verständnis, das durch das typische Auftreten linksradikaler Demonstrationen angesprochen wird. Eine solch typische, von radikal Linken organisierte Demonstration in Nürnberg sieht folgendermaßen aus … mehr lesen

Von Gurkennorm und Superstaat: Die EU auf dem Weg zum Bundesstaat?! – Teil 2
Der EU-Vertrag, der in den Köpfen noch am präsentesten sein dürfte, ist der Vertrag von Lissabon. Mehr oder minder geschickt wurde dieser Vertrag, an einem weiteren Volksreferendum vorbei geschleust und beschlossen. Kosmetische Veränderungen wurden gemacht, … mehr lesenTeil 1 gibt es hier

Krise und Proteste aktuell – Generalstreik und Tageskämpfe
Bei allen Schwierigkeiten, die bei der Grenzüberschreitung von Protesten noch bestehen, haben die südeuropäischen Länder nun eine weitere Hürde … mehr lesen

Sozialticket jetzt – Perspektivisch Nulltarif für Bus und Bahn

– Ein Kommentar zur Sache – mehr lesen …

Ein paar abschließende Worte zu dem ersten Prozess gegen Deniz!
mehr lesen …

drucken | 12. Dezember 2012 | barricada

barricada – August/September 2012

Das Konstrukt Syrien – Hintergründe und Geschichte (Teil 2)

Der folgende Artikel bezieht sich auf den in der letzten Ausgabe erschienen Artikel “Das Konstrukt Syrien, Teil 1??? und möchte den derzeitigen Krieg in Syrien sowie die beteiligten Kriegsparteien genauer betrachten.

Von Gurkennorm und Superstaat: Die EU auf dem Weg zum Bundesstaat?! – Teil 1

Die europäischen Entwicklungen in den vergangenen Jahrzehnten scheinen an den meisten NormalbürgerInnen ebenso vorbei zu ziehen, wie in den Debatten der Mehrheit der Linksradikalen in Deutschland.

Mobilität für Alle

Seit Jahren kämpft in Nürnberg, Fürth und Erlangen ein Bündnis um die Einführung eines Sozialtickets für den öffentlichen Nahverkehr.

Links In Bewegung

+++ Das Progrom von Rostock-Lichtenhagen +++ Flüchtlingsproteste in Nürnberg +++ Antifa 2 – Nazis 0 +++ Solidarität muss praktisch werden +++

drucken | 21. August 2012 | barricada

barricada – Juli 2012

Das Konstrukt Syrien – Hintergründe und Geschichte

(Teil 1 bis zum Jahre 2000)

Das Betreuungsgeld

Es war ein langer Kampf der CDU den Antrag auf das Betreuungsgeld überhaupt in den Bundestag einzubringen….

Woche der internationalen Solidarität

Antirassismus ist eines der politischen Themengebiete, das in Nürnberg nicht gerade zu den meist verbreitetesten gehört. Um das zu ändern …

Trotz NSU-Skandal: Die extreme Rechte in Franken bleibt selbstbewusst

Mehr als ein halbes Jahr ist nun vergangen, seit dem klar wurde, dass die Nazi-Mörderbande NSU für mindestens neun rassistische Morde die Verantwortung trägt. In Bayern wurde die Hälfte der Morde begangen, drei alleine in Nürnberg. Die TäterInnen entstammten einer BRD-Naziszene, ….

Unspoken Words 2012

Im Juli findet in der Desi in Nürnberg wieder das linke HipHop Festival „unspoken words“ statt.

Links In Bewegung – Juli 2012

+++ Drohende Abschiebung nach Afghanistan +++ Freiheit für Basak Sahin Duman +++ „Freiheit für Deniz“ – Kampagne geht weiter +++

drucken | 20. Juli 2012 | barricada

barricada – Juni 2012

Blockupy – ein Erfahrungsbericht

Für das lange Wochenende vom 16. bis zum 19. Mai, hatte ein breites Bündnis zu Aktionstagen gegen die unsoziale Politik der sogenannten EU-Troika in Frankfurt aufgerufen. Bereits im Vorfeld von Blockupy ging es hoch her… mehr lesen

Griechenland hat die Wahl – radikal links oder ewige Knechtschaft

Wenig ist hierzulande bekannt über die politischen Parteien im vom europäischen Krisenregime unter deutscher Führung gebeutelten Griechenland. mehr lesen

Geistiges Eigentum ist Diebstahl

Jahrelang lebten KünstlerInnen und AutorInnen in Angst vor den KonsumentInnen ihrer Produkte. Dank Sharing, MP3 und YouTube konnten die Verlage und Produktionsfirmen ihnen nicht mehr zahlen, was ihnen zustand. mehr lesen

Freiheit und Glück für Sonja und Christian!

Von der breiten Öffentlichkeit nahezu unbemerkt, findet zur Zeit eine Veranstaltungsrundreise statt. Auch in Nürnberg wurde dabei ein Stopp eingelegt und die Auslieferung und Inhaftierung von zwei älteren Menschen thematisiert. mehr lesen

Neonazi Gerd Ittner festgenommen

Im März 2012 erhielt die Nürnberger Staatsanwaltschaft Nachricht aus Portugal, dass der Aufenthaltsort des seit Jahren gesuchten Zirndorfer Neonazis Gerhard „Gerd“ Ittner nunmehr bekannt sein. mehr lesen

Gegen das Deportationsregime

Aktionen und Veranstaltungen in Nürnberg ?gegen die rassistische Politik des deutschen Staates und der EU. mehr lesen

drucken | 8. Juni 2012 | barricada

barricada – Mai 2012

Europa: Die Krise und der Widestand
In Deutschland könnten die Meldungen scheinbar widersprüchlicher nicht sein. Während von einer Erholung der Konjunktur die Rede ist, die offiziellen Arbeitslosenzahlen sinken, die Krankenkassen, sowie andere Unternehmen Rekordgewinne verzeichnen, reißen die Meldungen über Kürzungen, Entlassungen und Ausbau des Niedriglohnsektors nicht ab. mehr lesen

Der revolutionäre 1. Mai in Nürnberg
Seit nunmehr zwanzig Jahren ruft ein linkes Bündnis antikapitalistischer Gruppen und Organisationen zu der jedesmal von der organisierten autonomie (OA) initiierten eigenständigen revolutionären 1. Mai-Demo auf. mehr lesen

Heute muss es knallen!
Wenn man sich die im Internet auffindbaren Amateur-Videos von der diesjährigen … mehr lesen


Solidarität mit den kämpfenden iranischen Flüchtlingen

Flüchtlinge sollen, wenn es nach den Herrschenden geht, Opfer bleiben. Opfer der mörderischen Umstände in ihren Heimatländern oder, wenn sie es schaffen hierher zu kommen, Opfer des deutschen Staates und seiner Abschiebebehörden. mehr lesen


Freiheit für Deniz!

Einige Wochen nach dieser Demonstration wurde der junge Antifaschist Deniz bei einer Demo in Ludwigshafen festgenommen. Der Vorwurf: Er soll auf der Nürnberger Demo … mehr lesen

drucken | 16. Mai 2012 | barricada

barricada – März 2012

… die Märzausgabe ist nun auch online und beinhaltet:

Allerta, allerta, parole?
+++ Demo-Sprechchöre: Zwischen Spontaneität und Choreographie  +++ mehr lesen

Das ACTA – muss weg!
Zwischen 2008 und 2011 verhandelten 39 Staaten im Geheimen über das sogenannte ACTA – Anti-Counterfeiting Trade Agreement, auf deutsch Anti Fälschungs-Handelsabkommen. mehr lesen

#Bloccupy Frankfurt
Frankfurt am Main wurde am Wochenende vom 24. bis zum 26. April zum Ort eines internationalen Zusammentreffens verschiedenster Strömungen aus dem globalisierungskritischen dem linksradikalen Spektrum und der Occupy-Bewegung. mehr lesen
Antifa – Dresden, Fürth, Nürnberg
+++ Dresden – ein Erfolg für alle AntifaschistInnen +++ Nazis von Bullen und Behörden in Fürth hofiert +++ „Nazistrukturen bekämpfen! Verfassungsschutz abschaffen! Antifa in die Offensive!??? +++ mehr lesen
Zur Zeit sind es in Deutschland wenige Städte, in denen die revolutionäre Linke den Versuch macht, größere Kundgebungen und Demonstrationen zum Internationalen Frauenkampftag (wieder) zu etablieren. In Nürnberg trägt seit einigen Jahren ein Bündnis aus linken/feministischen Gruppen den antipatriarchalen Kampf am 8. März in die Öffentlichkeit. mehr lesen

drucken | 20. März 2012 | barricada

barricada – Februar 2012

Schwerpunkt: Regionale Neonaziszene

Dieser Artikel ist leider nur in der Printausgabe zu finden :'(

Links in Bewegung

You’re bound to lose. You fascist: bound to lose (Woody Guthrie)
Und auch die zweite Seite dieser Ausgabe beschäftigt sich mit Nazis und ihren Beschützern. mehr lesen
Von Menschen und anderen Spezies
Die bittere Geschichte des Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia fand weltweit ein großes Echo in der medialen Öffentlichkeit. mehr lesen
Born to kill – Die NATO-Sicherheitskonferenz 2012 in München
mehr lesen
Jahresrückblick 2011
mehr lesen

drucken | 29. Februar 2012 | barricada

barricada – Herbst 2011

… die Herbstausgabe bringt unter anderem folgende Themen mit sich …

Schwerpunkt

Israel: Massenproteste gegen den kapitalistischen Normalzustand
Die herrschende Klasse in Israel fühlt sich in diesen Tagen etwas unwohl. Ungewöhnlicherweise ist hierfür diesmal nicht ein sogenanntes „sicherheitspolitisches“ Thema  der Auslöser. Ursächlich für die durchaus beklemmende Situation der Herrschenden sind die  durch den kapitalistischen Normalzustand errichteten Lebensbedingungen der Bevölkerung im Lande. Seit Monaten treibt die Wut und Verzweiflung mehr und mehr Menschen auf die Straßen und Plätze in Tel Aviv und andernorts in Israel. mehr lesen

Links in Bewegung

Das Recht auf nationalsozialistische Propaganda
In Dortmund haben Staat und Polizei erneut einen Naziaufmarsch durchgesetzt. mehr lesen
Was macht dir Repression?
Der staatliche Kampf gegen Antifaschismus, soziale Bewegungen und revolutionäre Gruppierungen wird härter. Polizeigewalt, Gesetzesverschärfungen und unverhohlene Klassenjustiz sind Teil des sozialen und politischen Krisenmanagements der herrschenden Klasse. Wir widmen uns diesmal zwei beispielhaften Fällen, die aktuell unsere GenossInnen in der Schweiz und in Stuttgart treffen. mehr lesen
What the fuck? Der Papst kommt!
Am 22.09.2011 stand Berlin Kopf. mehr lesen
Occupy Wallstreet
Die bürgerlichen Medien gaben sich auch nach dem Anwachsen der Bewegung Mühe, den Protest weitgehend zu ignorieren. mehr lesen

drucken | 25. Oktober 2011 | barricada

Und wieder ein verrückter Einzeltäter – In Norwegen mordete der antimuslimische Rassismus

Am 22. Juli 2011 waren alle Augen auf Norwegen gerichtet, ein für die Medien eher uninteressantes Land am nördlichen Ende Europas. Anders Behring Breivik, selbsternannter Kreuzzügler und Tempelritter, vollbrachte an jenem Tag den bislang größten antimuslimischen Terrorakt in Europa. Um auf die „Islamisierung“ Europas aufmerksam zu machen, welche eine gemeinsame Verschwörung von „Kulturmarxisten“ und Muslimen sei, ließ Breivik zuerst im Regierungsviertel von Oslo eine Autobombe hochgehen, die acht Menschen tötete und mehrere Gebäude erheblich beschädigte. Anschließend fuhr er in Polizeiuniform und mit einer schusssicheren Weste auf die Insel Utoya, auf der sich das Zeltlager der Jugendorganisation der regierenden sozialdemokratischen Partei Arbeiderpartiet befand. Unter dem Vorwand, sie über den Bombenanschlag in Oslo informieren zu wollen, rief er die meist jugendlichen Anwesenden im Zeltlager zusammen und erschoss danach 69 von ihnen. (mehr …)

drucken | 23. August 2011 | barricada

barricada – Sommer [1] 2011

… nun auch endlich der erste Teil unserer Sommerausgabe im Internet …

Libyen, Krieg und Bürgerkrieg

Die NATO, welche vorgibt die Resolution 1973 des UN Sicherheitsrates und das mit der Resolution 1970 verfügte Waffenembargo durchzusetzen, macht natürlich keine Anstalten, die Aufrüstung der libyschen Rebellen (die etwa von Katar betrieben wird) zu unterbinden. mehr lesen

Nürnberger Kriegstagung trifft auf Protest
Bereits zum 12. Mal trafen sich am 24. und 25. Juni in Nürnberg BerufspolitikerInnen, Miltärs, WirtschaftsvertreterInnen und JournalistInnen zur „Nürnberger Sicherheitstagung“. mehr lesen

30 % Fahrpreiserhöhung? Schweinerei!
Für die nächsten drei Jahre hat sich die Stadt Nürnberg etwas ganz besonderes vorgenommen: Die Fahrpreise im öffentlichen Nahverkehr sollen um bis zu 30% steigen. mehr lesen

Flüchtlinge: Nicht willkommen in GoHo
Im Frühjahr 2012 soll in der Gartenstraße/Kohlenhofstraße in Gostenhof Ost ein Flüchtlingsheim mit circa 240 Betten eröffnet werden. mehr lesen

Die IMK 2011 – alles soll so bleiben wie es ist, nur noch ein wenig schlimmer
Im Juni war es mal wieder soweit: Die Innenministerkonferenz der Länder (IMK) 2011 fand in Frankfurt statt. Auf der Tagesordnung war von der neuen Gefahr der Salafisten (radikal islamische Strömung) über die Verlängerung der Anti- Terrorgesetze, Vorratsdatenspeicherung, Gewalt gegen Polizeibeamte bis zum Umgang mit so genannten Hooligans alles dabei. mehr lesen

drucken | 26. Juli 2011 | barricada

Vorherige Seite

Termine

Samstag, 09.05.2020

Verschoben auf den 09.05..: La Noche Roja im Mai: 2 ½ Jahre nach G20

LA NOCHE ROJA IM MAI - 2 ½ Jahre nach G20 -
Im Rahmen des G20 Gipfels 2017 kam es zu massenhaftem Protest gegen die zerstörerische Politik der herrschenden Klasse! Erwartungsgemäß reagierte diese sowohl während des Gipfels als auch danach mit massiver Repression. Davon sind Deutschlandweit Linke betroffen unter anderem auch in Nürnberg.
Unter anderem zum aktuellem Stand bezüglich der Rondenbarg Prozesse werden diesen Samstag im Rahmen der LA NOCHE ROJA ein Anwalt und ein betroffener Aktivist darüber berichten.
 
Wie immer gibt es leckeres veganes Essen und kühle Getränke.
Samstag, den 09.05.2020 ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1)

Was war los

06.04.1320
Der erste Versuch: Mehrere schottische Adelige unterzeichnen die "Declaration of Arbroath", mit der Schottland seine Unabh?ngigkeit von England erkl?rt.