Filed under: Internationalismus

Gefangenensoli Vapca August: Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand

Wie jeden Monat findet auch im August die Anlaufstelle der Gefangenengewerkschaft mit veganem Essen für alle im Projekt31, An den Rampen 31, 90443 Nürnberg, statt.

Dienstag, 20.08.2019 ab 18:30 Uhr, für alle Freunde des Projekt31 oder der GG/BO wie auch für Strafentlassene und Angehörige.

Diesmal ist zu Gast Michael Koch und das Thema der indianische Widerstand mit seinem Protagonisten Leonard Peltier. Michael berichtet aktuell aus der Reservation Pine Ridge, die er bis zu Mitte August besuchte. (mehr …)

drucken | 3. August 2019 | Rote Hilfe - OG Nürnberg

La Noche ROJA

https://www.redside.tk/wp-content/uploads/spiele.jpg

Am Samstag, den 17.08. findet wieder die Samstagsöffnung der ROJA statt. Ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1) wild gezockt.
Neben kühlen Getränken wird es auch was warmes zu essen geben!

Kommt vorbei, bringt Eure Freunde und wenn Ihr wollt, Euer Lieblingsspiel mit. Natürlich wird es auch eine Auswahl an Spielen geben.

Wir freuen uns auf Euch:)

 

drucken | 12. August 2019 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Kein Abschiebeflughafen in Nürnberg! Keine Abschiebung nirgendwohin!

Kein Abschiebeflughafen in Nürnberg! Keine Abschiebung nirgendwohin!

— Samstag 10.08.2019 — 10:30 Uhr —

— Flughafen Nürnberg —

— Aktionen im und vor dem Flughafen —

OB Maly erklärt Nürnberg zum sicheren Hafen und stimmt Einrichtung eines Abschiebehotspots zu — Flughafen erklärt auf Anfrage des Landesamtes für Deportationen den Standort prinzipiell für geeignet — AktivistInnen kündigen Widerstand an

Die Ferienzeit läuft, viele EuropäerInnen genießen ihre Reisefreiheit und fliegen in die Sonne. Und wundern sich vielleicht, warum auf dem Flug ein Mensch von zwei Polizisten begleitet wird – und gar nicht so richtig glücklich aussieht. Könnte am Ziel der Reise liegen – und dass der Fluggast gar nicht mitfliegen will. Und wenn das Bild von den Menschen, die mit Polizeibegleitung im Urlaubsflieger sitzen immer seltener wird, dann könnte es daran liegen, dass mehr und mehr komplett gecharterte Flugzeuge zur Abschiebung genutzt werden. Aus dem Augen – aus dem Sinn – und später dann von nichts gewusst…? Na dann – guten Flug und schöne Ferien..

(mehr …)

drucken | 5. August 2019 | organisierte autonomie (OA)

TAG X – Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf

TAG X – Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf

Zum Einmarsch der türkischen Armee in Rojava

Treffpunkt Tag X

18 Uhr Lorenzkirche

Emanzipatorisches Gedankengut und linke Errungenschaften werden überall auf der Welt angegriffen. Hier in Deutschland sehen wir das zum Beispiel am unmenschlichen Umgang mit Geflüchteten, dem neuen Polizeiaufgabengesetz(en), dem Integrationsgesetz und dem stetigen Abbau des Sozialstaates.

In vielen europäischen Ländern erstarken rechte Bewegungen und kommen sogar an die Regierung. In weiten Teilen der Welt wüten Kriege von islamistischen Milizen und anderen Interessenvertretern imperialistischer Mächte. In Venezuela sehen wir gerade wieder wie schnell das Gerede der Herrschenden von Demokratie ihren Wert verliert, wenn es darum geht den Einfluss imperialistischer Staaten in noch nicht kontrollierten Gegenden zu stärken.  (mehr …)

drucken | 5. August 2019 | Prolos

Come–fight–stay – together in Bamberg

Come–fight–stay – together in Bamberg

Demo in Bamberg und was das mit Klassenkämpfen zu tun hat..

Am vergangenen Freitag organisierten Geflüchtete aus dem Bamberger Abschiebelager eine Demonstration, um auf ihre unerträgliche Situation hinzuweisen und eine Abschaffung der Lager und eine Bleibeperspektive einzufordern – lautstark und voller Energie, trotz ca 37 Grad. Gemeinsam mit AktivistInnen vom offenen internationalistischen Treffen „come—fight—stay – together“ haben wir uns aus Nürnberg an der Demo beteiligt. Ein Bericht und einige Worte dazu, warum gemeinsame Kämpfe so wichtig sind.. 

Nächstes offenes internationalistisches Treffen „come—fight—stay – together“:

Sonntag –- 04.08. –- 13:00 Uhr –- schwarze Katze – Untere Seitenstraße 1 – Nürnberg-Gostenhof

(mehr …)

drucken | 30. Juli 2019 | organisierte autonomie (OA)

Haftbefehle im Münchner Kommunist*innenverfahren erneut außer Vollzug gesetzt

Eilmeldung des Anwaltsblogs. Die Kundgebung am 19.7. um 17 h 30 am Weißen Turm findet trotzdem statt. Und hier die Meldung der Anwält*innen vom 17.7.:

Mit Beschluss vom heutigen Tag hat das OLG München die erst vor drei Wochen in Vollzug gesetzten Haftbefehle gegen die Angeklagten Dr. Aydin, Dr. Büyükavci und Herrn Solmaz erneut außer Vollzug gesetzt.

Seit dem Juni 2015 wird vor dem OLG München ein Verfahren gegen zehn türkisch- und kurdischstämmige Angeklagte geführt. Ihnen wird gemäß § 129 b StGB eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Konkret wird den Angeklagten vorgeworfen, das Auslandskomitee der Kommunistischen Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch (TKP/ML) gebildet zu haben.

Nachdem in der Zwischenzeit die Haftbefehle gegen acht der zehn Angeklagten aufgehoben bzw. außer Vollzug gesetzt worden sind, wurden im Juni 2019 gegen drei der Angeklagten die Haftbefehle wieder in Vollzug gesetzt. Vorgeworfen wurden Dr. Aydin, Dr. Büyükavci und Herrn Solmaz, sich entgegen der Auflagen in Griechenland aufgehalten zu haben und dort an einem Parteikongress der TKP-ML teilgenommen zu haben. (mehr …)

drucken | 17. Juli 2019 | Rote Hilfe - OG Nürnberg

Kundgebung Frei. 19.7. – Freiheit für die erneut Inhaftierten im Münchner Kommunist*innenprozess

Freiheit für Dr. Banu Büyükavcı, Dr. Sinan Aydın, Sami Solmaz und allen anderen politischen Gefangenen! Kundgebung um 17:30 am Weißen Turm

Am 15. April 2015 wurden in Komplizenschaft des deutschen Staates mit dem türkischen Staat, zentralisiert in Deutschland 10 Revolutionäre wegen angeblicher Mitgliedschaft in der TKP/ML durch eine internationale Razzia in einer rechtswidrigen und antidemokratischen Form verhaftet.

Nach dem Juni 2016 wurden im Oberlandesgericht München 8 von 10 Revolutionäre, die im Rahmen des § 129/b vor Gericht standen, in unterschiedlichen Zeitabständen mit der Bedingung an den Gerichtsprozessen teilzunehmen, bedingt freigelassen. Deniz Pektaş und Müslüm Elma sind während des Gerichtsprozess weiter in Haft. (mehr …)

drucken | 14. Juli 2019 | Rote Hilfe - OG Nürnberg

Antifa-Aktionskneipe im Juli – Vortrag über Antifakämpfe europaweit

Antifa-Aktionskneipe 19.07.2019 – 19:00 Uhr Offenes Antifatreffen – Ab 20:00 Uhr Vortrag über Antifakämpfe europaweit

Diesen Monat steht die Antifa-Aktionskneipe im Rahmen der Internaionalen Woche der Solidarität .

Diesmal beschäftigen wir uns mit verschiedenen Antifakämpfen in Europa! Dabei werden wir fünf Länder betrachten und die darin entstandenen antifaschistischen und faschistischen Bewegungen, sowohl auf parlamentarischer, gesellschaftlicher und militanter Ebene.
Wie immer gibt es leckere Volxküche und kühle Getränke. Vor dem Vortrag gibt es von 19-20 Uhr, für alle die aktiv werden wollen gegen Rechts, das Offene Antifatreffen  und wie immer Leckere Volxküche und Kühle Getränke.

(mehr …)

drucken | 10. Juli 2019 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Woche der internationalen Solidarität 2019 (detailliertes Programm)

drucken | 10. Juli 2019 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Nachbericht Day Orange II – 06.07

Nachbericht Day Orange II – 06.07

Am 06.07.2019 rief das Bündnis SEEBRÜCKE bundesweit zum Day Orange II auf. Rund 100 Städte beteiligten sich, beeindruckende 40.000 Menschen gingen auf die Straße, um den „Notstand der Menschlichkeit“ auszurufen.

In Nürnberg errichteten Aktivist*innen eine symbolische Grenze aus Bauzäunen auf der Fleischbrücke. Unter dem Motto „Grenzen töten“ wurde diese niedergerissen, um ein Zeichen für das Recht auf Flucht zu setzen. Im Zuge der Aktion kam es zu Schikanen durch die Polizei, Identitätsfeststellungen der gesamten Gruppe konnten jedoch verhindert werden. Zeitgleich wurde mit einem Transparent „against all borders“ am anderen Ende der Innenstadt ebenfalls eine Welt ohne Staatsgrenzen postuliert. Parallel war die Nürnberger Seebrücke mit einem Infopoint für Passant*innen ansprechbar.

Am Abend fanden sich etwas 250 Personen zu einer Kundgebung ein. Unterstützt wurde die Kundgebung vom Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg (AAB), come – fight – stay together, der Nürnberger Soligruppe GG/BO, der Internationalen Welle, der Interventionistischen Linken Nürnberg und der Seebrücke Erlangen.

(mehr …)

drucken | 10. Juli 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Stop Killing Refugees! Zahlreiche Menschen auf Demonstrationen in Regensburg und Nürnberg

Stop Killing Refugees! Zahlreiche Menschen auf Demonstrationen in Regensburg und Nürnberg

In der letzten Woche haben wir uns gemeinsam mit dem offenen internationalistischen Treffen „come-fight-stay—together“ an gleich zwei Demos beteiligt: um sich nach dem letzten größeren Übergriff durch die Polizei im dortigen Lager zu solidarisieren fuhren wir am Mittwoch zu der kämpferischen Demonstration selbstorganisierter Geflüchteter in Regensburg. Am Samstag fand in Nürnberg, wie auch in zahlreichen anderen Städten in der BRD der „day orange 2“ der Seebrücke statt. Auch bei der Kundgebung und Spontandemo in Nürnberg waren wir gemeinsam mit dem come fight stay – together dabei – nicht zuletzt um unsere Solidarität mit allen FluchthelferInnen auszudrücken. 

Dass die Forderung nach Seenotrettung alleine nicht reicht, zeigt die aktuelle Debatte um den geplanten Abschiebeflughafen: OB Maly zeigt sich zwar medienwirksam aufgeschlossen, Nürnberg zum „sicheren Hafen“ zu erklären – dass dazu ein eigener Abschiebeflughafen gehören soll, steht für ihn und die Nürnberger SPD dabei offenbar in keinem Widerspruch. Auch wenn die Stadt Nürnberg 50% der Anteile der Flughafen GmbH hält. Für uns gilt deshalb weiterhin: den HeuchlerInnen zu vertrauen ist Selbstbetrug. Das einzige was hilft, ist Solidarität – und selbstorganisierter Widerstand!  Macht mit bei „come-fight-stay—together“.

Jeden ersten Sonntag im Monat – 13:00 Uhr 

gemeinsamer Brunch und offenes internationalistisches Treffen 

schwarze Katze – untere Seitenstraße 1

hier noch ein paar Bilder…

(mehr …)

drucken | 8. Juli 2019 | organisierte autonomie (OA)

AAB-Solitresen im Juli: SPIELEABEND

Am 05.07. veranstalten wir im Rahen des AAB-Solitresen ab 19:00 Uhr einen Spieleabend in der Schwarzen Katze (Untere Seitenstrasse 1).
Kommt vorbei, bringt Eure Freunde und wenn Ihr wollt, Euer Lieblingsspiel mit. Natürlich wird es auch eine Auswahl an Spielen geben.

Wir freuen uns auf Euch.
Die Einnahmen des Abends gehen an das Antifaschistische Aktionsbündnis (AAB).

drucken | 3. Juli 2019 | Revolutionär organisierte Jugendaktion

Vorherige Seite

Was war los

18.08.1976
In Bochum, Essen, Hamburg, Heidelberg, K?ln, M?nchen, T?bingen und Westberlin werden auf Grundlage der neuen "Maulkorbgesetze" ?88a und ?130a Buchl?den und Verlage wegen des Verdachts der Unterst?tzung einer kriminellen Vereinigung von Beamten der LKAs und des BKA durchsucht.

Terminkalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031