Filed under: soziale Kämpfe

Freispruch – Prozesse Dezember

Dienstag, 10.12 startet ein Prozess gegen eine Genoss*in, der Personalienverweigerung und „grob ungehöriges Verhalten“ während der Auseinandersetzungen um den Jamnitzer Platz im August diesen Jahres vorgeworfen wird. Die Staatsmacht versuchte sich damals durch Schikanen und willkürliche Personenkontrollen rund um den Jamnitzer Platz im Gostenhof als starke Ordnungsmacht zu präsentieren und setzte hierfür auf die als besonders rücksichtslos bekannten Nürnberger USK-Einheiten.

https://www.redside.tk/2019/08/06/ein-sommer-am-jamnitzer-platz-wutbuerger-hetze-polizeibelagerung-aber-noch-mehr-solidaritaet/

Dienstag, 10.12

09:00 Uhr

Solitreffpunkt Pitstop

Amtsgericht Nürnberg

(mehr …)

drucken | 3. Dezember 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Grob ungehöriger Prozess wegen Jamnitzer Platz am 10. Dezember/Treffpunkt 09:00 Uhr vor dem Gericht

Jamnitzer Platz-NutzerInnen – grob ungehörig oder was?

An einem lauen Abend saßen ein paar junge Menschen am Jamnitzer Platz – als auf einmal mehrere Polizisten auftauchten und die Gruppe des Bier-Trinkens verdächtigte und zu einer schikanösen Personenkontrolle ansetzte – wie wir es am Jamnitzer Platz so oft erleben müssen. Die berechtigten Nachfragen der jungen Menschen, warum es jetzt zu einer Kontrolle käme und ob es dafür wenigstens formal irgendeine vorgeschobene Begründung gäbe, beantworteten die Beamten lediglich mit Verweis auf das neue Polizeiaufgabengesetz und die Grünflächenverordnung. Dort ist jedoch nur geregelt, dass man sich auf öffentlichen Plätzen bzw. Grünflächen nicht zum Zwecke des Alkoholgenusses aufhalten darf. Wenn mehrere Menschen also zusammen sitzen und sich unterhalten, ist das völlig in Ordnung – selbst wenn dabei Bier getrunken wird – der Zweck ist ja ein anderer. Der Wortlaut schient den Beamten jedoch nicht geläufig zu sein. Sie hielten an ihrer Kontrolle fest. Immer mehr PlatznutzerInnen bekamen diese überflüssige Schikane mit und solidarisierten sich mit den jungen Leuten. Als die Staatsgewalt sich nicht mehr anders zu helfen wusste und sodann mit Zwangsmaßnahmen drohte, gaben die Menschen ihre Personalausweise ab – jedoch sahen die Beamten sich gezwungen, die Ausweise vom Boden aufzuheben. Dieser Akt stellte für die Beamten scheinbar eine Kränkung dar, die sie in ihrem Autoritätsverständnis nicht hinnehmen können.

(mehr …)

drucken | 3. Dezember 2019 | organisierte autonomie (OA)

Für eine Welt, in der niemand fliehen muss – Zeit zu handeln! Demo

 

Viele Millionen Menschen weltweit befinden sich auf der Flucht . Fluchtgründe gibt es viele. Menschen fliehen etwa wegen der Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen, wegen Kriegen und politischer Verfolgung, sie fliehen vor Hunger, Elend, ökologischen Katastrophen, Versklavung, Zwangsverheiratung, Verfolgung aufgrund ihrer ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung. Den Fluchtgründen ist eines gemeinsam: Ihre Ursachen liegen in Unterdrückungsverhältnissen. Ein an Profit und Konkurrenz ausgerichtetes Wirtschaftssystem bringt überall auf der Welt Unrecht und Elend hervor und produziert in vielen Regionen Fluchtursachen. Dieses System ist patriarchal geprägt, doch das Patriarchat, das für die Hälfte der Menschheit Entrechtung und Unterdrückung bedeutet, ist als Unterdrückungsverhältnis sehr viel älter als der Kapitalismus. (mehr …)

drucken | 26. November 2019 | Prolos

Gefangenensoli Vapca Dezember

Gefangenensoli Vapca Dezember

Wie jeden Monat findet auch im Dezember die Anlaufstelle der Gefangenengewerkschaft mit veganem Essen für alle im Projekt31 statt.

Dienstag, 17.12.2019 ab 18:30 Uhr, für alle Freunde des Projekt31 oder der GG/BO wie auch für Strafentlassene und Angehörige.

(mehr …)

drucken | 8. Dezember 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

1312 Party

1312 Party

Diesen Freitag, 1312 Party im Projekt 31. Name ist Programm.

https://www.facebook.com/events/586310481909521/

Einer der höchsten Feiertage im Land wird dieses Jahr zum vierten Mal begangen,

los geht es am Freitag, 13.12 ab 18 Uhr an den Rampen 31 / Projekt31

Dieses Mal mit dabei:

(mehr …)

drucken | 6. Dezember 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Tag gegen Gewalt an Frauen – ein kurzer Bericht

Tag gegen Gewalt an Frauen – ein kurzer Bericht

Auch in diesem Jahr haben wir uns als organisierte autonomie an der Aktion des 8. März Bündnisses zum Tag gegen Gewalt an Frauen beteiligt. Neben dem 8. März selbst etabliert sich auch dieser Tag mehr und mehr als ein Tag des antipatriarchalen Kampfes in Nürnberg. In diesem Jahr waren es bereits rund 150 TeilnehmerInnen. Die kurze aber sehr kämpferische Demo mitten durch die Einkaufsmeile rundete die informative und kreative Kundgebung ab. Neben dem Frauenverband Courage, der anarchistischen Gruppe Auf der Suche, yeni kadin, den lila-rot-Kollektiven, den sozialistischen Frauenverban SKB, haben auch wir eine Rede gehalten. Der Zusammenhang von patriarchaler Gewalt und der Klassenlage von Frauen wurde in dieser herausgestellt. Auf Nachfrage hängen wir diese auch diesem kleinen Beitrag an.

(mehr …)

drucken | 2. Dezember 2019 | organisierte autonomie (OA)

Am Wochenende noch nichts vor?

Am Wochenende noch nichts vor?

Dieses Wochenende im Projekt31,

Freitag: ab 19 Uhr Vapca und Drag-Show mit Gästen aus Berlin/Halle

Samstag: ab 19 Uhr Vapca und ein Konzert von Panne e.V. mit:

Creme Brülle aus Plauen & Hypaaktiv aus Nürnberg.

http://projekt31.org

https://www.facebook.com/events/2442501886067686/

drucken | 29. November 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Sicherer Hafen heißt Abschiebeflughafen? Nicht mit uns!

Sicherer Hafen heißt Abschiebeflughafen? Nicht mit uns!

Am Montag, 21.12. wollen wir zusammen am Flughafen Nürnberg laut sein! Gegen einen Abschiebeflughafen Nürnberg! Wir wollen zusammen über Abschiebungen und die Folgen eines Abschiebeflughafens für Menschen, die abgeschoben werden, informieren.

Die Kundgebung startet um 14:00 Uhr vor dem Flughafen (Ausgang U-Bahn).

Also, Samstag raus zum Flughafen! Für Menschenrechte! Gegen einen Abschiebeflughafen Nürnberg!

drucken | 28. November 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Seenotrettung und Libyen

Seenotrettung und Libyen

Hautnah dran – eine Aktivistin vom Seenotrettungsschiff Alan Kurdi wird am 05.12. in Nürnberg sein und in einem Vortrag von ihre Erlebnisse mit der Alan Kurdi berichten.
Im Vortrag wird sie über die aktuelle Situation mit libyischen Milizen erzählen.
Kommt zum Vortrag und hört euch die Erfahrungen aus erster Hand an! (mehr …)

drucken | 28. November 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Am 29.11. auf die Straße gegen die Ausbeutung von Mensch & Natur!

Klimawandel stoppen – nicht Geflüchtete!

Stop climate change – not refugees!

Für Mensch & Natur – Gegen Profit & Kapital!

Treffpunkt auf der Demonstration am Kornmarkt am 29.11. um 12:15 Uhr ist am Transparent von come|fight|stay – together mit dem obigen Slogan.

Nächsten Freitag geht der „global climate strike“, initiiert von der Fridays 4 Future Bewegung in die 4. Runde. Auch in Nürnberg wird unter dem Motto „… laut, wütend und unbequem – Klimagerechtigkeit jetzt!“ zum Protest aufgerufen. Aktuell sind global 20 Millionen Menschen vor den Auswirkungen der Klimakatastrophe auf der Flucht, in den nächsten 30 Jahren werden es bis zu 200 Millionen Menschen sein. Für den Reichtum einiger weniger werden im Kapitalismus die Lebensgrundlage von Millionen Menschen zerstört: vergiftete Natur durch Rohstoffabbau, versteppte Felder durch Dürreperioden, Landgrabbing, Rodung riesiger Regenwaldflächen und Flussumgestaltung für gigantische Agrarindustrieanlagen, schmelzende Pole – all das treibt weltweit die Einen in die Flucht – und spült die Taschen der anderen mit Profiten voll.

Wir kämpfen gemeinsam! Zusammen mit dem come|fight|stay werden wir einen internationalistischen und antikapitalistischen Ausdruck auf die Straße tragen – solidarisch mit allen, die gegen die Zerstörung der Welt und für eine lebenswerte Zukunft an diesem Tag auf die Straße gehen!

drucken | 18. November 2019 | organisierte autonomie (OA)

Gefangenensoli Vapca November

Gefangenensoli Vapca November

Wie jeden Monat findet auch im November die Anlaufstelle der Gefangenengewerkschaft mit veganem Essen für alle im Projekt31 statt.

Dienstag, 19.11.2019 ab 18:30 Uhr, für alle Freunde des Projekt31 oder der GG/BO wie auch für Strafentlassene und Angehörige.

(mehr …)

drucken | 18. November 2019 | Gefangenen Gewerkschaft Soligruppe Nürnberg

Heraus zum Tag gegen Gewalt an Frauen!

Heraus zum Tag gegen Gewalt an Frauen!

Liebe Freund*innen und Genoss*innen!

Das 8. März Bündnis Nürnberg möchte euch einladen, am 25.11., dem Tag
gegen Gewalt gegen Frauen, mit uns gemeinsam auf die Straße zu gehen!

Wir starten am Montag, 25.11., um 17.00 Uhr mit einer (kurzen)
Kundgebung am Weißen Turm in Nürnberg. Danach werden wir laut und
entschlossen unter dem Motte „Wir nehmen uns die Nacht zurück“ durch
die Fußgänger*innenzone demonstrieren! Und zum Abschluss versammeln wir
uns nochmal am Weißen Turm, um gemeinsam feministisch zu trinken oder
einfach miteinander in Austausch zu kommen.

(mehr …)

drucken | 12. November 2019 | redside

Vorherige Seite

Was war los

Terminkalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC