Pressemitteilung: Solidaritätsdemo

Nürnberg, den 14.12.00
Organisierte Autonomie, c/o Libresso, Bauerngasse 14, 90 443 Nürnberg
Info-Telefon: 0172/585 64 39 (täglich von 18-20 Uhr, ansonsten AB)

An alle Medien

Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung

Solidaritätsdemonstration mit den hungerstreikenden politischen Gefangenen in türkischen Gefängnissen.

Montag, 18.12.2000, 17 Uhr, Lorenzkirche, Nürnberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Montag, den 18.12.2000 findet in Nürnberg eine Demonstration zur Solidarität mit den politischen Gefangenen in den türkischen Gefängnissen statt.

Seit dem 20. Oktober befinden sich mittlerweile über 2000 politische Gefangene in türkischen Gefängnissen im unbefristeten Hungerstreik. 240 Gefangene sind im sog. Todesfasten, d.h. sie nehmen damit bewusst ihren Tod in Kauf. Der Gesundheitszustand einiger Gefangener ist mittlerweile sehr kritisch, es ist in den nächsten Tagen mit den ersten Toten zu rechnen, sollten die Forderungen der Hungerstreikenden nicht erfüllt werden.

Der Hungerstreik richtet sich gegen die geplante Einführung der sog. F-Typ Isolationszellen und damit gegen die zwangsweise Verlegung der Gefangenen in Isolationszellen. Damit soll in der Türkei das ohnehin bereits bestialische Knastsystem mit der Form der Isolationsfolter ergänzt werden. Dagegen wehren sich die politischen Gefangenen. Die derzeitigen Gemeinschaftszellen bieten den Gefangenen insbesondere einen gewissen Schutz vor Übergriffen, Folter und Polizeiwillkür.

Seit Wochen finden europaweit Informationsveranstaltungen, Kundgebungen, Demonstrationen und Solidaritätshungerstreiks statt. Ein Bündnis aus linken türkischen und deutschen Gruppen und Organisationen aus Nürnberg ruft nun für den 18.12. auch in Nürnberg zur Solidarität mit den Hungerstreikenden auf.

Solidarisieren wir uns mit dem Kampf gegen die Einführung der Isolationszellen in türkischen Gefängnissen.

Für weitere Informationen stehen wir täglich zwischen 18-20 Uhr
telefonisch über das Infotelefon unter 0172/585 64 39 zur Verfügung.

Für das Bündnis, Organisierte Autonomie Nürnberg

drucken | 14. Dezember 2000 | organisierte autonomie (OA)