Wenn ihr uns kontaktiert

| zurück zur Roten Hilfe Übersichtsseite |

Benutzt nach Möglichkeit PGP-Verschlüsselung; es ist möglich, dass Kommunikation mit uns überwacht wird. ABER: einen 100%igen Schutz gibt es bei digitaler Kommunikation nicht. Daher schreibt nie nie nie etwas in Mails rein, was euch und andere belasten könnte. Schreibt am Besten nix rein, was ihr gemacht habt, sondern wenn dann immer nur, was die Gegenseite gemacht hat.

Also NICHT: Ich war auf ner Demo und hab mich dann gegen Prügelpolizisten gewehrt.

Und NICHT: Ich hab ne Vorladung bekommen, das war ich aber nicht, weil da haben nur Leute mit roten Halstüchern Sachen geworfen.

Auch nicht: Mir wird Landfriedensbruch bei der Blockade XY vorgeworfen; ich war zu der Zeit aber auf der Spontandemo YZ.

SONDERN: Ich hab ne Vorladung wegen Widerstand und Körperverletzung bekommen.

Oder: Ich hab nen Strafbefehl bekommen. Da steht drin, dass ich mich angeblich vermummt haben soll.

Unseren öffentlichen PGP-Schlüssel findet ihr hier: (0x636D60EC)

Eine Anleitung zur Einrichtung und Benutzung von PGP hier

drucken | 30. Juni 2014 | organisierte autonomie (OA)