Rote Hilfe – OG Nürnberg/Fürth/Erlangen

RH-1

Die Rote Hilfe ist eine Solidaritätsorganisation, die politisch Verfolgte aus dem linken Spektrum unterstützt. In vielen Städten und Regionen gibt es aktive Ortsgruppen. So auch in Mittelfranken. Wir haben zweimal im Monat Sprechstunde am 2. und 4. Donnerstag im Monat von 19-20 Uhr in der Schwarzen Katze. Am ersten Mittwoch im Monat trifft sich die Aktivengruppe. Dort tauschen wir uns aus, diskutieren über die aktuellen Fälle oder generell Ereignisse und Entwicklungen auf dem weiten Feld staatlicher Repression gegen Linke. Wir planen und organisieren dort auch Aktivitäten jenseits der konkreten Unterstützungsarbeit, wie Veranstaltungen, Flugblätter oder Kundgebungen.

drucken | 3. Juni 2014 | organisierte autonomie (OA)

Terminkalender

Samstag, 09.05.2020

Verschoben auf den 09.05..: La Noche Roja im Mai: 2 ½ Jahre nach G20

LA NOCHE ROJA IM MAI - 2 ½ Jahre nach G20 -
Im Rahmen des G20 Gipfels 2017 kam es zu massenhaftem Protest gegen die zerstörerische Politik der herrschenden Klasse! Erwartungsgemäß reagierte diese sowohl während des Gipfels als auch danach mit massiver Repression. Davon sind Deutschlandweit Linke betroffen unter anderem auch in Nürnberg.
Unter anderem zum aktuellem Stand bezüglich der Rondenbarg Prozesse werden diesen Samstag im Rahmen der LA NOCHE ROJA ein Anwalt und ein betroffener Aktivist darüber berichten.
 
Wie immer gibt es leckeres veganes Essen und kühle Getränke.
Samstag, den 09.05.2020 ab 19:00 Uhr in der Schwarzen Katze(Untere Seitenstraße 1)