Schwarze Katze

Der Laden SCHWARZE KATZE wird von dem gemeinnützigen Verein zur Bildung von ArbeiterInnen & Erwerbslosen e.V. seit Anfang der 1990er im Nürnberger Stadtteil Gostenhof ehrenamtlich betrieben. In den Räumen treffen sich verschiedenste linke Gruppen, Iniativen und Menschen, um zu diskutieren, Bildungsveranstaltungen durchzuführen, politische Arbeit zu machen, Filme zu schauen, an Seminaren teilzunehmen, gemeinsam zu essen und zu feiern. Die Themen reichen von Antifa bis Sozialhilfe, von Internationalismus bis Gostenhof, von PC-Kursen bis Partys.

Die SCHWARZE KATZE ist parteiunabhängig und links, antifaschictisch, antirassistisch und antisexistisch. Sie bietet Menschen und Gruppen, die Interesse an linker Theorie, Praxis und Diskussion haben oder die sich in diesem Sinne organisieren wollen, Raum dafür.

Im März 2014 hat die SCHWARZE KATZE ihre drittes Leben begonnen. Größer, schöner, aufgeräumter präsentiert sich die neue SCHWARZE KATZE in den Räumlichkeiten des KOMM e.V. in der Untere Seitenstraße 1, direkt am Jamnitzerplatz in Gostenhof.

Öffnungszeiten:
Montag ab 19 Uhr: Volksküche und Kneipe
Donnerstag (2.& 4.) 19-20 Uhr: Anlaufstelle bei Repression der Roten Hilfe-Ortsgruppe Nürnberg
Donnerstag ab 19 Uhr: Anlaufstelle des Antifaschistischen Aktionsbündnis
Freitag ab 19 Uhr: Kneipe (unterschiedliche Veranstalterinnen und Veranstaltungen)
Samstag ab 19 Uhr: Kneipe (unterschiedliche Veranstalterinnen und Veranstaltungen)

Schwarze KatzeAdresse:

Stadteilladen Schwarze Katze (im KOMM e.V.)
Untere Seitenstraße 1
90429 Nürnberg

 

drucken | 27. Juli 2006 | redside

Terminkalender

Dienstag, 30.08.2022

Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung

Mirza wurde am 07.05.2022 in Nürnberg verhaftet. Seitdem wird er aufgrund §§ 129a/b StGB gerichtlich verfolgt. Kontinuierliche Prozessbeobachtung wird abgestrebt, es ist aber schwierig zu allen Prozesstagen nach München zu fahren. Kurdischen Genoss:innen wird dazu oft wegen anderer laufender Verfahren von Anwält:innen abgeraten. Infos/Termine gibt es bei uns oder dem Medya Volkshaus. regelmäßige Berichterstattung auf anfnews.com Daher seid solidarisch und besucht Mirzas Prozess oder schreibt ihm: Mirza Bilen Stadelheimerstraße 12 81549 München